Rebellion: Mit Toyota, aber wo?

Von Oliver Runschke
ILMC
Wo fährt der Rebellion-Toyota 2012?

Wo fährt der Rebellion-Toyota 2012?

Das Anglo-Schweizer Team wird auch 2012 wieder mit Toyota-Motoren ausrücken.

Die Rückkehr von Toyota mit einem Werksteam zu den 24h von Le Mans hatte in einem Nebensatz auch die Frage aufgeworfen, ob die deutsche Toyota-Motorsportdependance TMG in Köln auch weiter V8-Motoren an Rebellion Racing liefert. Die Anglo-Schweizer Mannschaft verbaute 2011 erstmals ein aus der Super GT stammendes Triebwerk im Heck des Lola-Coupé und gewann damit die Teamwertung der Le Mans Series und war bester Benziner bei den 24h von Le Mans. Teambesitzer Alexandre Pesci bestätigte nun das die Rebellion-Lola auch weiterhin exklusiv mit dem japanischen V8 ausgerüstet werden, im nächsten Jahr kommt eine weiterentwickelte Version zum Einsatz.

Pesci hofft das sein Team vom Werkseinsatz auch profitieren kann. «Wir haben in unserem ersten Jahr der Partnerschaft mit Toyota viel gelernt und eine geplante Entwicklungen könnten sich nun beschleunigen, wenn das Werks-Auto da ist.»

Der Schweizer offenbart auch, dass einer seiner LMP1-Lola für Aerodynamik-Test im Windkanal bei Toyota in Köln gestanden hat – die Rebellion Ingenieure werden sicher ebenso interessiert an den Daten gewesen sein, wie ihre Kollegen von TMG.

Noch offen ist derzeit in welcher Serie Rebellion 2012 antritt. «Das werden wir Anfang Dezember bekanntgeben», so Pesci. Da das Team in der LMP1 bleibt, stehen nur FIA WEC oder ALMS zur Auswahl – zumindest die Gerüchte um einen Wechsel in die USA halten sich hartnäckig. Dort könnte Rebellion dann auch endlich mal ein Rennen gewinnen, während für das Privatteam in der WM nur das bleibt, was die Werke übrig lassen.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE