Kopecky dominiert Heimspiel

Von Toni Hoffmann
IRC
Vorjahressieger Kopecky bei seinem Heimspiel

Vorjahressieger Kopecky bei seinem Heimspiel

Vorjahressieger Jan Kopecky dominiert im Fabia S2000 beim neunten lauf zur Intercontiinental Rally Challenge das Skoda Heimspiel.

Der IRC-Vizechampion [*Person Jan Kopecky*] ist zur Mitte der ersten Etappe des 40. Barum-Rallye in Tschechien im Skoda Fabia S2000 der Spitzenreiter. Nach fünf Entscheidungen auf tschechischem Asphalt fuhr der IRC-Zweite und Vorjahressieger Kopecky einen Vorsprung von 24,2 Sekunden auf [*Person Bryan Bouffier*] im Peugeot 207 S2000 heraus. Bouffier, der vor einer Woche bei der irischen Ulster-Rallye den neuen Citroën DS3 R3 mit dem fünften Platz zu einem beachtlichen Rallye-Debüt verhalf, ist von Peugeot nach Zlin beordert worden, um den in diesem etwas glücklosen IRC-Titelverteidiger [*Person Kris Meeke*] im 207 des britischen Peugeot-Importeurs zu unterstützen.

Der Plan ging bisher auf. Nur 1,7 Sekunden hinter Bouffier rangierte der IRC-Champion Meeke auf dem dritten Pang. Ins Scheudern auf tschechischem Asphalt geriet diesmal der IRC-Spitzenreiter [*Person Juho Hänninen*]. Nach einem kurzem Ausritt im zweiten offiziellen Skoda Fabia fiel er vom zweiten auf den vierten Platz (Rückstand: 30,2 Sekunden) ab.

Eher etwas verhalten startete Freddy Loix im dritten Skoda Fabia S2000 in seine dritte IRC-Rallye 2010. Nach seinen beiden Siegen in seiner belgischen Heimat und auf der portugiesischen Blumeninsel Madeira erreichte er bislang mit einem Rückstand von 35.5 Sekunden den fünften Platz. [*Person Franz Wittmann jr.*] notierte im Peugeot 207 S2000 am Samstagmittag den 10. Platz (2:28,5 Minuten zurück.)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE