Yalta-Rallye: Sieg für Avci

Von Toni Hoffmann
IRC
Yagiz Avci siegte in der Ukraine.

Yagiz Avci siegte in der Ukraine.

Mit einem Sieg für Yagiz Avci ist der zehnte Lauf zur Intercontinental Rally Challenge in der Ukraine ohne die bisherigen Protagonisten zu Ende gegangen.

Der zehnte IRC-Lauf auf der ukrainischen Halbinsel Krim im Schwarzen Meer verblasste angesichts der fehlenden IRC-Spitzenteams. Die bislang so erfolgreichen und die IRC beherrschenden Skoda-Teams glänzten durch Anwesenheit. Auch sonst zog kaum ein IRC-Team zur Rallye Yalta.

Den Sieg sicherte sich am Ende der dreifache Türkische Meister Yagiz Avci. Er sorgte für den ersten Jahres-Volltreffer für den Ford Fiesta S2000. Nach 14 Asphalt-Prüfungen hatte Avci bei der sehr schwach besetzten Rallye einen Vorsprung von 3:12,4 Minuten auf den Einheimischen Robert Consani im Renault Mégane RS und 3:38,4 Minuten auf den Ungar Laszlo Vizim im einzigen Skoda Fabia S2000.

Bis zur elften Prüfung hatte der Ukrainer Yuriy Protasov im Ford Fiesta S2000 vor Avci geführt. Der Türke übernahm nach dem Ausfall von Protasov die Führung und fuhr seinem ersten IRC-Sieg entgegen. 14 von 25 in Yalta gestarteten Teams erreichten noch das Ziel.

In der Tabelle hat sich nach dem zehnten Lauf der Spitze nichts geändert. Dort führt weiter das Skoda-Quartett mit dem Titelverteidiger Andreas Mikkelsen klar mit 136 Punkten vor Juho Hänninen (93), Jan Kopecky (83) und dem Deutschen Sepp Wiegand (53).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
» zum TV-Programm
8AT