Langbahn-WM-Beginn in Herxheim – Finale in Mühldorf

Von Rudi Hagen
Langbahn-GP
Die Langbahn-Fans können sich auf eine spannende WM 2018 freuen

Die Langbahn-Fans können sich auf eine spannende WM 2018 freuen

Der offizielle Terminplan der FIM für die Langbahn-Weltmeisterschaft 2018 ist heraus. Es werden wieder fünf Grands Prix gefahren, davon zwei in Deutschland und zwei in den Niederlanden.

Der französische Verband hat diesmal nur einen GP bekommen, darf dafür aber am 1. September in Morizès die Langbahn-Team-Weltmeisterschaft durchführen.

Die gute bisherige Arbeit der Motorsportvereinigung Herxheim und des MSC Mühldorf hat sich gelohnt. Der Motorradweltverband FIM hat die beiden deutschen Clubs wieder mit je einem Finale zur Langbahn-Weltmeisterschaft 2018 belohnt.

Den Auftakt bestreitet die MSV Herxheim mit dem Finale 1 am 10. Mai, seinem traditionellem Vatertagstermin. Mit Michael Härtel, Stephan Katt, Bernd Diener und Dauer-Wildcard-Pilot Martin Smolinski stehen in der kommenden Saison gleich vier Deutsche als permanente WM-Starter fest, dazu steht Max Dilger auf der Nachrückerliste und der Veranstalter hat auch noch eine Wildcard frei.

Wenn alles gut läuft, könnten also sechs deutsche Langbahnasse sowohl in Herxheim, als auch beim letzten Finale am 30. September im oberbayerischen Mühldorf am Inn dabei sein.

Der zweite GP 2018 wird am 16. Juni in La Réole ausgetragen, einer Kleinstadt mit 4091 Einwohnern im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Niederländer dürfen sich auf zwei Grands Prix freuen. Am 15. Juli wird das Finale 3 in Roden ausgetragen. Der dortige Club, die Stichting Motorsport Roden, hat sich zuletzt vor allem mit der Ausrichtung der Team-WM einen guten Namen gemacht.

Am 19. August wird das Finale 4 auf der wohl besten niederländischen Bahn in Eenrum in der Provinz Groningen gefahren. Die Mannen vom MC Eenrum haben in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen in der Langbahn-WM gesammelt, vor allem sind sie Spezialisten in der Bewältigung von widrigen Bahnverhältnissen.

Die Qualifikationsrunde zur WM 2019 findet am 2. Juni im tschechischen Marianske Lazne (Marienbad) statt und der am 24. Juni folgende Challenge wurde an den DMSC Bielefeld vergeben.

Termine Langbahn-WM 2018:

Finale 1: 10. Mai in Herxheim (D)
Finale 2: 16. Juni in La Réole (F)
Finale 3: 15. Juli in Roden (NL)
Finale 4: 19. August in Eenrum (NL)
Finale 5: 30. September in Mühldorf (D)

Termin Langbahn Team-WM 2018:

1. September in Morizès (F)

Langbahn-Qualifikation für 2019:

02. Juni in Marianske Lazne (Qualifikation)
24. Juni in Bielefeld (Challenge)

Starterliste Langbahn-WM 2018:

Aus dem Grand Prix 2017:
Mathieu Tresarrieu (F)
Michael Härtel (D)
Josef Franc (CZ)
James Shanes (GB)
Stephan Katt (D)
Theo Pijper (NL)
Romano Hummel (NL)
Chris Harris (GB)
Aus dem Challenge:
Bernd Diener (D)
Jesse Mustonen (FIN)
Jerome Lespinasse (F)
Dauer-Wildcards:
Richard Hall (GB)
Martin Smolinski (D)
Dimitri Bergé (F)
Nachrückerliste:
Hynek Stichauer (CZ)
Anders Mellgren (S)
Max Dilger (D)
Edward Kennett (GB)
Andrew Appleton (GB)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE