Macau GP: Stuart Easton zum Zweiten

Von Helmut Ohner
Macau GP Moto
Easton Stuart A1a@Macau

Easton Stuart A1a@Macau

Wie schon im Vorjahr heisst der Sieger des Motorrad GP von Macau Stuart Easton.

Der Hydrex-Honda-Pilot, der im Training schon für einen neuen inoffiziellen Rundenrekord gesorgt hatte, konnte sich schon in den ersten Runden entscheidend von seinen Gegnern absetzen. Nach sechs Umläufen durfte sich der Schotte bereits über einen Vorsprung von mehr als sechs Sekunden freuen. «In der Anfangsphase des Rennens haben meine Reifen optimal gearbeitet und es war nicht besonders schwierig, einen Vorsprung herauszufahren», so der 25-jährige.

Conor Cummins schaffte es auf seiner Kawasaki von Paul Bird Motorsport die Lücke auf seinen Vordermann zu schliessen und in der vorletzten Runde sogar in Führung zu gehen. Doch den Schlussangriff von Stuart Easton konnte er nicht abwehren. Um 0,381 Sekunden hatte der 23-jährige aus Ramsey auf der Isle of Man schliesslich das Nachsehen. Den dritten Rang sicherte sich sein Teamkollege Ian Hutchinson.

Rico Penzkofer, der in diesem Jahr sein Hauptaugenmerk auf die Strassenrennen gerichtet hat, sah bei seinem ersten Antreten auf einem Superbike die Zielflagge auf dem fünften Platz. Bereits im Training hatte der Sachse auf seiner BMW S1000 RR in der Häuserschlucht der Glücksspielmetropole eine starke Vorstellung gezeigt.

Während Horst Saiger seine Suzuki auf dem 15. Platz in Ziel brachte, musste sein Landsmann Thomas Hinterreiter seine Yamaha mit einem Defekt an der Benzinpumpe bereits in der fünften Runde abstellen.

Ergebnis Macau
1. Stuart Easton (GB), Hydrex IGT Honda, 36.50,910
2. Conor Cummins (GBM), PBM Kawasaki WSBK Team, 36.51,291
3. Ian Hutchinson (GB), PBM Kawasaki WSBK Team, 37.00,702
4. Gary Johnson (GB), A.I.M. Racing, 37.06,508
5. Rico Penzkofer (D), BMW Macau Racing Team, 37.15,519
15. Horst Saiger (A), BMW Macau Racing Team, 38.25,379

Ausgefallen: Thomas Hinterreiter (A), Yamaha Austria Racing
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE