Moriwaki 250 Junior Cup: Erster Sieg für Kevin Orgis

Von Andreas Gemeinhardt
European Moriwaki 250 Junior Cup
Die Pole-Position, ein Sieg und ein vierter Platz lautet die beeindruckende Bilanz von Kevin Orgis beim vierten Saisonevent des European Moriwaki 250 Junior Cups in Oschersleben.

Bei guten Wetterbedingungen wurden bereits die Trainingssitzungen in der Motorsport Arena in Oschersleben zum Krimi. Am Ende hatte Kevin Orgis (ADAC Sachsen Leistungszentrum) die Nase vorn und holte sich seine erste Pole-Position im European Moriwaki 250 Junior Cup.

Nach dem Start zum ersten Lauf Rennen übernahm junge Racer vom Sachsenring die Führung und war bis zum Ende des Rennes war der meist in Front. In der letzten Runde wurde es nochmal richtig knapp, aber Orgis überquerte den Zielstrich als Erster.

Das zweite Rennen bot ein ähnliches Bild, sieben Fahrer kämpften im Führungspulk. Orgis übernahm mehrfach die Führungsarbeit belegte einem Abstand von 0,2 Sekunden den vierten Platz hinter Jarno Kausch (CH), Patrik Pulkkinen (FIN) und 3. Filip Salac (CZ).

«Ein super Wochenende für unseren Kevin», meinte Teamchef Dirk Reissmann. «Ich freue mich sehr über diese Leistung. So langsam kommt er immer besser mit dem größeren Motorrad klar und was mich besonders freut ist, dass es von Training zu Training sicherer aussieht, was Kevin auf dem Motorrad macht. Alles braucht seine Zeit.»

«Im zweiten Rennen war es sehr knapp, das Podium hat Kevin nur um ein paar Zentimeter verfehlt. Aber auch dieses Gefühl der kleinen Enttäuschung gehört dazu. Nun bereiten wir uns gut aufs nächste Rennen in Brand Hatch vor, was im Rahmenprogramm der Britischen Superbike-Meisterschaft ausgetragen wird.»

European Moriwaki 250 Junior Cup - Ergebnis Lauf 1
1. Kervin Orgis (D), 2. Sander Kroeze (NL), 3. Jarno Kausch (CH), 4. Patrik Pulkkinen (FIN), 5. Filip Salac (CZ), 6. Adolfo Delgado (MEX), 7. Phillip Freitag (D), 8. Marcel Brenner (CH), 9. Leon Czichos (D), 10. Vasco van der Valk (NL), 11. Sébastien Fraga (CH), 12. Lukas Tulovic (D), 13. Maté Lacko (H), 14. Notis Papapavlou (GR), 15. Francesco Pastore (I).

European Moriwaki 250 Junior Cup - Ergebnis Lauf 2
1. Jarno Kausch (CH), 2. Patrik Pulkkinen (FIN), 3. Filip Salac (CZ), 4. Kervin Orgis (D), 5. Sander Kroeze (NL), 6. Vasco van der Valk (NL), 7. Phillip Freitag (D), 8. Marcel Brenner (CH), 9. Leon Czichos (D), 10. Lukas Tulovic (D), 11. Maté Lacko (H), 12. Sébastien Fraga (CH), 13. Notis Papapavlou (GR), 14. Dan Jones (GB), 15. Francesco Pastore (I).

European Moriwaki 250 Junior Cup - Gesamtstand
1. Filip Salac (CZ/88 Punkte), 2. Jarno Kausch (CH/74), 3. Kevin Orgis (D/68), 4. Marcel Brenner (CH768), 5. Patrik Pulkkinen (FIN/59), 6. Lukas Tulovic (D/48), 7. Vasco van der Valk (NL/47), 8. Phillip Freitag (D/44), 9. Sander Kroeze (NL/36), 10. Adolfo Delgado (MEX/32), 11. Notis Papapavlou (GR/30), 12. Sébastien Fraga (CH/18), 13. Leon Czichos (D/18), 14. Dan Jones (GB/15), 15. Maté Lacko (H/15).

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
8DE