BSB Snetterton: «Shakeys» fünfter Streich

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Nachdem Joshua Brookes stürzte war der Weg zum fünften Saisonsieg für Shane Byrne frei. James Ellison wurde Zweiter. Tommy Bridewell holte seine erste Podiumsplatzierung in dieser Saison.

Die Startaufstellung für das zweite Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Snetterton ergibt sich wie immer aus den schnellsten Rundenzeiten des ersten Laufs. Der dreifache BSB-Champion Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) steht auf der Pole-Position, sein Verfolger Joshua Brookes (Milwaukee Yamaha) auf dem zweiten Startplatz und Tommy Bridewell (Milwaukee Yamaha) ist Dritter in der Startaufstellung.

James Ellison (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki) eröffnet die zweite Startreihe vor Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) und James Westmoreland (Buildbase BMW). Jakub Smrz (Millsport Ducati) und Julien Da Costa (Honda Racing UK) wurden nach ihren Stürzen in der ersten Runde des ersten Durchgangs in die vierte Startreihe verbannt. Der Schweizer Patric Muff (Bathams BMW Prize Winning Ales) startet erneut von der achten Position. Die Renndistanz beträgt 16 Runden.

Brookes führt das Feld nach dem Start an. Muff stürzt bereits in der ersten Runde, Westmoreland fällt mit einem technischen Defekt aus. Byrne und Bridewell ziehen an Brookes vorbei an die Spitze. Ellison ist Vierter vor Kiyonari, Walker, Da Costa, Linfoot, Hopkins und Smrz. Mit einem neuen Rundenrekord kassiert Brookes zunächst Bridewell und schließt auch zu Byrne auf. In der achten Runde übernimmt Brookes die Führung, doch Byrne kontert nur wenig später. Bridewell und Ellison folgen dicht dahinter.

Es sind noch fünf Runden zu fahren und die ersten Vier liegen innerhalb einer Sekunde. Kiyonari übernimmt den fünften Platz, hat aber bereits sieben Sekunden Rückstand auf das Führungsquartett. In der dreizehnten Runde beendet ein heftiger Abflug von Brookes das Duell um den Sieg. Walker ist aufgrund eines technischen Defekts auch raus. Byrne setzt sich nun von Bridewell und Ellison ab, er hat zwei Sekunden Vorsprung und schüttelt die Verfolger endgültig ab.

Shane Byrne triumphiert erneut und baut damit seinen Vorsprung im Gesamtklassement auf 45 Punkte aus. Neuer Zweiter in der BSB-Gesamtwertung ist nun James Ellison, der mit seinem zweiten Platz endlich den «P3-Fluch» gebrochen hat, nachdem er fünf Mal in Folge auf dem dritten Platz in das Ziel gekommen war. Tommy Bridewell feiert als Dritter seine erste Podiumsplatzierung in dieser Saison. Kiyonari beendet das Rennen als Vierter vor Da Costa, Linfoot, Hopkins und Smrz.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 25.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE