Valencia: Pole für Navarro (Speed-up), Lüthi auf P5

Von Nora Lantschner
Jorge Navarro (Speed-up), Jorge Martin (KTM) und Stefano Manzi (MV Agusta) stehen im Moto2-Rennen von Valencia in der ersten Startreihe. Tom Lüthi (Kalex) schaffte Startplatz 5, Brad Binder Platz 7.

Marcel Schrötter (Kalex) sicherte sich mit Bestzeit im Q1 sein Ticket für die entscheidende zweite Qualifying-Session, die Dominique Aegerter (MV Agusta) als Fünfter um gerade einmal 0,027 sec verpasste. Damit steht der Schweizer bei seinem vorläufig letzten Moto2-Rennen auf Startplatz 19. Die KTM-Piloten Philipp Öttl und Lukas Tulovic fahren am Sonntag von den Plätzen 26 und 31 los.

Fabio Di Giannantonio (Speed-up) setzte im Q2 in 1:34,704 min die Richtzeit, ehe er im nächsten Umlauf im Kiesbett landete. Zur Halbzeit der Session lag Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) 0,057 sec dahinter auf Platz 2 – gefolgt vom WM-Dritten Tom Lüthi (+ 0,139 sec). Sein Intact-GP-Teamkollege Marcel Schrötter lag mit einem Rückstand von 0,323 sec auf Platz 10.

Fünf Minuten vor Schluss schob sich Jorge Navarro (Speed-up) als Dritter in die erste Startreihe, aber dann verbesserte sich MV-Agusta-Pilot Stefano Manzi auf Platz 2 (+ 0,039 sec). Binder kam bis auf 0,023 sec an Di Giannantonio heran, dessen Zeit schließlich von Navarro unterboten wurde: Die 1:34,461 min bescherte dem Spanier am Ende die Pole-Position für sein Heimrennen.

Martin und Manzi komplettierten die erste Startreihe. Lüthi greift am Sonntag von Starplatz 5 aus an, während sein Rivale im Kampf um den zweiten Gesamtrang, Brad Binder, von Platz 7 losfährt. Schrötter musste sich mit Rang 16 zufrieden geben – damit steht der Deutsche aber nur einen Platz hinter Weltmeister Alex Márquez.

Moto2-Ergebnis, Valencia, Q2:

1. Navarro, 1:34,461 min
2. Martin, + 0,017 sec
3. Manzi, + 0,172
4. Marini, + 0,185
5. Lüthi, + 0,213
6. Di Giannantonio, + 0,243
7. Binder, + 0,266
8. Fernandez, + 0,402
9. Bastianini, + 0,405
10. Lowes, + 0,426
11. Vierge, + 0,438
12. Pasini, + 0,463
13. Locatelli, + 0,484
14. Gardner, + 0,494
15. Márquez, + 0,494
16. Schrötter, + 0,522
17. Dixon, + 0,624
18. Bulega, + 0,924

Moto2, Valencia, Q1:

1. Schrötter, 1:34,873 min
2. Dixon, + 0,045 sec
3. Bastianini, + 0,076
4. Bulega, + 0,150
5. Aegerter, + 0,177
6. Bezzecchi, + 0,188
7. Nagashima, + 0,189
8. Bendsneyder, + 0,209
9. Baldassarri, + 0,385
10. Chantra, + 0,413
Ferner:
12. Öttl, + 1,094
17. Tulovic, + 1,981

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 15:55, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 19.09., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
  • So.. 19.09., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 19.09., 17:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:20, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 17:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 19.09., 17:50, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 19.09., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3DE