Jerez, FP3: Martin vorne, Marcel Schrötter muss in Q1

Von Tim Althof
Moto2
Jorge Martin hat die beste Ausgangslage für das Qualifying am Nachmittag

Jorge Martin hat die beste Ausgangslage für das Qualifying am Nachmittag

Während Marcel Schrötter strauchelte, setzte Kalex-Pilot Jorge Martin im FP3 in Jerez am Samstagmorgen die Bestzeit. Tom Luthi sicherte sich mit Rang 11 den direkten Einzug in Q2, WM-Leader Nagashima stürzte schwer.

Die Streckentemperatur auf dem Circuito de Jerez war am Samstagmorgen bereits bei über 42 Grad, was dazu führte, dass die Moto2-Piloten gleich auf Zeitenjagd gingen. Einige Fahrer verbesserten gleich zu Beginn ihre schnellste Rundenzeit vom Freitag. Während Jorge Martin nach sieben Minuten das Training anführte, musste Red Bull KTM Ajo-Teamkollege Tetsuta Nagashima einen heftigen Sturz in Kurve 6 hinnehmen. Der WM-Leader wurde anschließend ins Medical Center gebracht, wo er sich einem medizinischen Check unterziehen lassen musste.

Zur Halbzeit des dritten Freien Training führte Martin vor Sam Lowes und Lorenzo Baldassarri. Intact GP-Fahrer Tom Lüthi lag auf Rang 11, Teamkollege Marcel Schrötter war 18. und hatte seine schnellste Zeit vom Freitag zu diesem Zeitpunkt nicht verbessert. Jesko Raffin (NTS) fehlten mehr als zwei Sekunden auf die Spitze.

Wie gewohnt gingen die Moto2-Piloten kurz vor dem Ende auf Zeitenjagd um einen Platz in den Top-14 zu erreichen. Zur Erinnerung: In der Moto2- und Moto3-Klasse steigen die ersten 14 der kombinierten Zeitenliste direkt in das Q2 auf, vier weitere Tickets werden im Q1 vergeben.

Am Ende verbesserten sich Aron Canet und Fabio Di Giannantonio (beide Speed-up) auf Rang 8 und 13 und sicherten sich damit den direkten Einzug in Q2. Jorge Martin blieb an der Spitze, vor Lowes und Baldassarri, Tom Lüthi (Kalex) wurde elfter. Marcel Schrötter fuhr vor einer Woche im dritten Freien Training die Bestzeit mit einem neuen Rundenrekord in Jerez (1:41.109 min), diesmal reichte es mit einer Zeit von 1:41.906 min nur zu Platz 21.

Jesko Raffin findet nach wie vor keinen Anschluss an das leistungsstarke Feld. Der Schweizer strandete auf dem letzten Platz, ihm fehlen 0,5 Sekunden auf Rang 29.

Andalusien-GP, Moto2, kombinierte Zeitenliste nach FP3:

1. Martin, Kalex, 1:41,175 min
2. Lowes, Kalex, + 0,013 sec
3. Baldassarri, Kalex, + 0,310
4. Pons, Kalex, + 0,312
5. Nagashima, Kalex, + 0,327
6. Bezzecchi, Kalex, + 0,350
7. Ramirez, Kalex, + 0,354
8. Canet, Speed-up, + 0,387
9. Marini, Kalex, + 0,392
10. Navarro, Speed-up, + 0,415
11. Lüthi, Kalex, + 0,447
12. Bulega, Kalex, + 0,462
13. Di Giannantonio, Speed-up, + 0,485
14. Gardner, Kalex, + 0,490
Ferner:
21. Schrötter, Kalex, +0,731
30. Raffin, NTS, + 2,443

Andalusien-GP, Moto3, kombinierte Zeitenliste nach FP3:

1. Migno, KTM, 1:45.165 min
2. McPhee, Honda, + 0,181 sec
3. Alcoba, Honda, + 0,256
4. Ogura, Honda, + 0,350
5. Fernandez, KTM, + 0,375
6. Toba, KTM, + 0,470
7. Suzuki, Honda, + 0,504
8. Arbolino, Honda, + 0,526

9. Masia, Honda, + 0,592
10. Arenas, KTM, + 0,602
11. Vietti, KTM, + 0,622
12. Rodrigo, Honda, + 0,664
13. Öncü, KTM, + 0,683
14. Garcia, Honda, + 0,699
Ferner:
24. Dupasquier, KTM, + 1,297
29. Baltus, KTM, + 1,819
30. Kofler, KTM, + 1,828

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE