Formel 1: Erster Alpine-Fahrer steht fest

Brünn, FP2: Tagesbestzeit Lowes, Lüthi abgeschlagen

Von Mario Furli
Sam Lowes hatte in Brünn am Freitag Grund zur Freude

Sam Lowes hatte in Brünn am Freitag Grund zur Freude

Im zweiten freien Moto2-Training war in Brünn Enea Bastianini Schnellster, in der Gesamtwertung blieb Sam Lowes vorne. Marcel Schrötter rutschte auf Platz 12 zurück, Tom Lüthi auf 20. Rang 25 für Dominique Aegerter.

Nach zehn Minuten lagen im FP2 der Moto2-Klasse mit Luca Marini und Marco Bezzecchi zwei Kalex-Piloten aus dem Sky Racing Team VR46 vorne, während Ajo-Pilot Jorge Martin in Kurve 11 einen Sturz hinnehmen musste. Auf Platz 3 rangierte Sam Lowes, in der kombinierten Zeitenliste hatte der Marc-VDS-Fahrer aber weiterhin die Spitzenposition inne.

Bezzecchi gehörte zwölf Minuten vor Schluss aber auch zu den Sturzopfern auf dem 5,4 km langen Circuit. Wenig später flog auch WM-Leader Tetsuta Nagashima auf seiner Kalex in den Red Bull KTM Ajo-Farben in Kurve 13 ab.

Sechs Minuten vor Schluss löste der Sieger des Andalusien-GP, Enea Bastianini, in 2:02,689 min seinen Landsmann Marini auf Platz 1 ab. Damit lag der Italtrans-Fahrer als Zweiter der kombinierten Zeitenliste aber immer noch 0,209 sec hinter der Vormittagsbestzeit von Lowes.

In der Schlussphase stürzte noch Speed-up-Pilot Aron Canet in Kurve 5, während seinem Markenkollegen Jorge Navarro eine Verbesserung auf Platz 4 gelang. In der kombinierten Zeitenliste bedeutet dies Rang 5, dadurch wurde Marcel Schrötter auf Platz 12 nach hinten geschoben.

Dessen Intact-GP-Teamkollege Tom Lüthi konnte seine persönliche Bestzeit am Nachmittag zwar verbessern, in der Endabrechnung des Freitags reichte es aber nur für Platz 20 (+ 1,112 sec). Dominique Aegerter beendete seinen ersten Arbeitstag auf der NTS auf Rang 25 (+ 1,485 sec).

Ergebnis Moto2, FP2, Brünn:

1. Bastianini, 2:02,689 min
2. Lowes, + 0,033 sec
3. Marini, + 0,110
4. Navarro, + 0,134
5. Roberts, + 0,136
6. Di Giannantonio, + 0,241
7. Bezzecchi, + 0,321
8. Gardner, + 0,448
9. Manzi, + 0,450
10. Baldassarri, + 0,502
11. Schrötter, + 0,522
12. Bulega, + 0,544
13. Nagashima, + 0,564
Ferner:
18. Lüthi, + 0,903
22. Aegerter, + 1,276

Kombinierte Zeitenliste Moto2, Brünn, 7. August:

1. Lowes, 2:02,480 min
2. Bastianini, + 0,209 sec
3. Marini, + 0,319
4. Roberts, + 0,336
5. Navarro, + 0,343
6. Nagashima, + 0,409
7. Di Giannantonio, + 0,450
8. Bezzecchi, + 0,530
9. Gardner, + 0,657
10. Manzi, + 0,659
11. Fernandez, + 0,661
12. Schrötter, + 0,705
Ferner:
20. Lüthi, + 1,112
25. Aegerter, + 1,485

Ergebnis Moto3, FP2, Brünn:

1. Fernandez, KTM, 2:09,097 min
2. Masia, Honda, + 0,267 sec
3. Fenati, Husqvarna, + 0,558
4. McPhee, Honda, + 0,566
5. Garcia, Honda, + 0,601
6. Foggia, Honda, + 0,638
7. Arbolino, Honda, + 0,703
8. Rodrigo, Honda, + 0,721
9. Suzuki, Honda, + 0,727
10. Alcoba, Honda, + 0,764
Ferner:
18. Dupasquier, KTM, + 1,387
26. Kofler, KTM, + 2,106

Kombinierte Zeitenliste Moto3, Brünn, 7. August:

1. Rodrigo, Honda, 2:08,612 min
2. Toba, KTM, + 1,106 sec
3. Fernandez, KTM, + 0,227
4. Foggia, KTM, + 0,287
5. Masia, Honda, + 0,752
6. Sasaki, KTM, + 0,817
7. Arbolino, Honda, + 0,850
8. Arenas, KTM, + 0,925
9. McPhee, Honda, + 0,954
10. 9. Fenati, Husqvarna, + 0,963
11. Rossi, Honda, + 0,974
12. Dupasquier, KTM, + 1,025
Ferner:
29. Baltus, + 2,488
30. Kofler, + 2,591

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Marko: «Das war der Grundstein für den Sieg»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das Formel-1-Rennen in Spanien und erklärt, wie WM-Leader Max Verstappen seinen siebten Saisonsieg einfahren konnte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 21:55, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Di. 25.06., 22:00, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di. 25.06., 23:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Di. 25.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mi. 26.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5