Aragón, FP1: Lowes wieder schnell, Schrötter dran

Von Maximilian Wendl
Moto2

Mit der Vertragsverlängerung im Rücken ist Marcel Schrötter ordentlich in das Rennwochenende in Aragón gestartet. An Sam Lowes kam er aber nicht vorbei. Der Brite schnappte sich die erste Moto2-Bestzeit im Motorland.

Die Moto2-Piloten gingen etwas später als geplant auf die Strecke in Aragón, da die Fahrer der Königsklasse aufgrund der kühlen Temperaturen vorher ebenfalls warten mussten. Sam Lowes zeigte sich davon unbeeindruckt und führte fast die gesamte Session über. Beflügelt von seiner Vertragsverlängerung zeigte auch Marcel Schrötter eine starke Leistung zum Auftakt des Wochenendes. Der Intact GP-Fahrer wurde Zweiter, während sein Teamkollege Thomas Lüthi sich mit P12 begnügen musste.

Zunächst fehlte den Fahrern der mittleren Klasse fünf Sekunden auf die Bestzeiten des Vorjahres. Das lag mitunter auch an den vorherrschenden 16 Grad auf dem Asphalt. Lowes tastete sich aber Runde für Runde heran und umrundete den Kurs letztendlich mit einer 1:53,391 min. WM-Spitzenreiter Luca Marini erlebte in Le Mans ein durchwachsenenes Wochenende. Im Motorland startete er am Freitag mit P4.

Gar nicht starten konnte indes Aron Canet. Der Spanier hatte sich einer Finger-OP unterziehen müssen Und wurde von Xavi Cardelus ersetzt. Xavi Vierge meldete sich dafür rechtzeitig fit, obwohl bei ihm nach dem Frankreich-GP kleinere Brüche in beiden Füßen festgestellt worden waren. Lorenzo dalla Porta stürzte in FP1 in Kurve 2, blieb aber unverletzt.

Aragón, Moto2, FP1

1. Lowes, Kalex, 1:53,391 min
2. Schrötter, Kalex, + 0,052 sec
3. Di Giannantonio, Speed Up, + 0,058
4. Marini, Kalex, + 0,189 
5. Navarro, Speed Up, + 0,343
6. Dixon, Kalex, + 0,362
7. Roberts, Kalex, + 0,401
8. Garzo, Kalex, + 0,574
9. Bezzecchi, Kalex, + 0,604
10. Martin, Kalex, + 0,716
11. Bastianini, Kalex, + 0,782
12. Baldassarri, Kalex, + 0,795
13. Lüthi, Kalex, + 0,842
14. Corsi, MV Agusta, + 0,921

Ergebnis FP1 Aragón, Moto3

1. Darryn Binder, KTM, 1:59,812 min
2. Celestino Vietti, KTM, + 0,331 sec
3. John McPhee, Honda, + 0,503
4. Raul Fernandez, KTM, + 0,554
5. Niccoló Antonelli, Honda, + 0,696
6. Alonso Lopez, Husqvarna, + 0,758
7. Ai Ogura, Honda, + 0,765
8. Tatsuki Suzuki, Honda, + 0,835
9. Romano Fenati, Husqvarna, + 0,843
10. Yuki Kunii, Honda, + 0,865
11. Barry Baltus, KTM, + 0,939
12. Deniz Öncü, KTM, + 0,995
13. Albert Arenas, KTM, + 1,012
14. Andrea Migno, KTM, + 1,167

Ferner:
25. Jason Dupasquier, KTM, + 2,731
27. Maximilian Kofler, KTM, +3,038


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
4DE