Marco Bezzecchi (Sky VR46): Aus dem Kiesbett zum Sieg

Von Sarah Göpfert
Moto2
Valencia-Sieger Marco Bezzecchi

Valencia-Sieger Marco Bezzecchi

Nach dem doppelten Nuller im MotorLand Aragón ist Marco Bezzecchi zurück auf der Erfolgsspur. Beim Gran Premio de Europa fuhr der Moto2-Pilot in Valencia zum 25. Sieg der Sky VR46-Mannschafft.

Von Platz 5 erwischte Marco Bezzecchi einen guten Start. Nachdem dem Kalifornier Joe Roberts (American Racing) in Kurve 2 das Vorderrad wegrutschte, setzte sich Bezzecchi bereits am Ende der zweiten Runde an die Spitze des Feldes.

«Es war ein schwieriges, aber dennoch schönes Rennen. Am Start habe ich viel riskiert, um Positionen gut zu machen und die Pace anzugeben. Ich versuchte, konzentriert zu bleiben und möglichst fehlerfrei zu fahren, um in Führung zu bleiben», beurteilte der Italiener die Anfangsphase des Rennens.

Obwohl Bezzecchi von Remy Gardner (SAG Team) stark unter Druck gesetzt wurde, behielt er die Nerven und gab die Führung bis zur Zielflagge nicht mehr her. Mit knapp zwei Sekunden Vorsprung auf den Spanier Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) gewann er das erste von zwei Valencia-Rennen. Gardner wurde Dritter.

Ein Problem zu Rennende hätte den zweiten Saisonsieg von «The Bez» beinahe vereitelt: «Die letzten Runden hatte ich Komplikationen mit dem Getriebe, welche bereits am Freitag aufgetreten waren. Im zweiten Gang fehlte mir Leistung. Ich hatte Angst, versuchte aber ruhig zu bleiben und überquerte die Ziellinie schließlich dank der guten Arbeit meines Teams als Erster», berichtete der 21-Järhige erleichtert.

Durch den Sieg sammelte der VR46-Pilot 25 WM-Punkte. Mit 29 Punkten Rückstand auf den neuen WM-Leader Enea Bastianini (Italtrans) hat Bezzecchi bei noch zwei verbleibenden Rennen weiterhin rechnerische Chancen auf den Moto2-Titel.

Europa-GP Valencia, Moto2, Rennergebnis:

1. Bezzecchi, Kalex
2. Martin, Kalex, + 1,941 sec
3. Gardner, Kalex, + 3,553
4. Bastianini, Kalex, + 4,494
5. Baldassarri, Kalex, + 4,648
6. Marini, Kalex, + 5,142
7. Garzo, Kalex, + 5,224
8. Bulega, Kalex, + 8,104
9. Vierge, Kalex, 8,746
10. Navarro, Speed-up, + 11,930
11. Canet, Speed-up, + 12,451
12. Nagashima, Kalex, + 13,209
13. Schrötter, Kalex, + 13,585
14. Bendsneyder, NTS, + 15,528
15. Manzi, MV Agusta, + 19,284

Ferner
19. Lüthi, Kalex, + 24,769

WM-Wertung: 1. Bastianini, 184 Punkte. 2. Lowes 178. 3. Marini 164. 4. Bezzecchi 155. 5. Martin 125. 6. Gardner 101. 7. Nagashima 85. 8. Roberts 80. 9. Lüthi 72. 10. Vierge 71. 11. Canet 66. 12. Di Giannantonio 65. 13. Schrötter 64. 14. Fernandez 62. 15. Baldassarri 58.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 23:45, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE