Dominique Aegerter auf der NTS: «Bin bereit»

Von Mario Furli
Moto2
In Spielberg brachte Domi Aegerter die NTS auf Platz 12

In Spielberg brachte Domi Aegerter die NTS auf Platz 12

Der Schweizer Dominique Aegerter wird am Wochenende das Moto2-WM-Saisonfinale in Portimão auf der NTS im RW Racing GP Team bestreiten.

Piotr Biesiekirski wird den Portugal-GP nicht mehr auf der NTS bestreiten und sich stattdessen auf seine Zukunft in der Moto2-EM konzentrieren, teilte des RW Racing GP Team mit. So kommt am Wochenende neben Bo Bendsneyder wieder Dominique Aegerter zum Zug.

Der Dritte des MotoE-Weltcups hatte seinen Landsmann Jesko Raffin schon in Brünn und beim Spielberg-Doppel vertreten – und dabei als 12. des ersten Österreich-GP gepunktet.

«Es ist schön, einmal mehr Teil des Teams zu sein. Ich kenne das Bike, die Strecke und das Team, ich bin fit und bereit. Ich werde 100 Prozent geben und versuchen, dem Team wie in Österreich ein schönes Ergebnis zu bescheren und nützliche Informationen zu sammeln. Ich freue mich darauf», betonte Aegerter. «Zusammen mit meinem Teamkollegen Bo Bendsneyder um eine Top-Zehn-Platzierung zu kämpfen, wäre schön. Zuvor möchte ich aber den Teamverantwortlichen und allen Sponsoren danken, dass sie in dieser Situation an mich gedacht haben und mir diese Gelegenheit geben. Ich fühle mich bereit, da ich auch nach Abschluss meiner Rennsaison mein Training ununterbrochen fortgesetzt haben. Denn ich habe immer auf eine Chance wie diese gehofft. Nun ist es wirklich so weit gekommen. Ich freue mich riesig auf meine Rückkehr zu RW Racing, auch wenn diese nur vorrübergehend ist.»

Raffin hatte schon vor dem Valencia-Doppel mit Bedauern mitgeteilt, dass sein Fitnesslevel in der laufenden Saison kein Comeback mehr zulässt: «Sämtliche Nebenwirkungen des im Juni eingefangenen Virus sind abgeklungen, das erlaubt mir so zu trainieren, wie ich es gewohnt bin», ließ der Zürcher wissen. «Leider muss ich aber zugeben, dass mein aktueller Fitnessstand, gelinde gesagt, ziemlich bescheiden ist.»

Für 2021 ist das Fahrerduo des RW Racing GP Teams bereits fix: Neben Rookie Barry Baltus (16) wird Hafizh Syahrin (26) die Moto2-WM auf der NTS bestreiten.

Moto2-Fahrer-WM: 1. Bastianini 194 Punkte. 2. Lowes 180. 3. Marini 176. 4. Bezzecchi 171. 5. Martin 150. 6. Gardner 110. 7. Nagashima 89. 8. Roberts 85. 9. Schrötter 77. 10. Vierge 73. 11. Lüthi 72. 12. Canet 66. 13. Di Giannantonio 65. 14. Baldassarri 64. 15. Garzo 63. Ferner: 28. Aegerter 4.

Konstrukteurs-WM: 1. Kalex 350 Punkte. 2. Speed up 117. 3. MV Agusta 32. 4. NTS 19.

Team-WM: 1. Sky Racing Team VR46 347 Punkte. 2. EG 0,0 Marc VDS 243. 3. Red Bull KTM Ajo 239. 4. Italtrans Racing Team 199. 5. Liqui Moly Intact GP 149. 6. Flexbox HP 40 127.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE