Moto2-Rückkehrer Fenati: Erste Runden auf Boscoscuro

Von Mario Furli
Die privaten Moto2-Testtage in Jerez nutzte zum Beginn der Woche auch das Speed Up Racing Team mit Neuzugang Romano Fenati, der erstmals auf der Boscoscuro unterwegs war.

Das Speed Up Team von Luca Boscoscuro tritt im kommenden Jahr mit dem 16-jährigen Moto2-Europameister Fermin Aldeguer und dem 25-jährigen Romano Fenati an. Der Italiener nimmt also einen erneuten Anlauf in der Moto2-Klasse und kehrt dabei auch zur Startnummer 5 aus seinen ersten WM-Jahren zurück.

«Es waren zwei sehr positive Testtage, ich bin sehr glücklich. Ich bin zufrieden mit dem Motorrad und der Mannschaft, ich fühlte mich wohl mit den Jungs und dem Team insgesamt», lautete das Fazit des 13-fachen GP-Siegers, der nach drei Moto3-Jahren in die zweithöchste Klasse zurückkehrt. «Wir müssen noch viele Runden drehen, ich brauche noch mehr Erfahrung und Training, aber ich blicke mit Enthusiasmus auf die Zukunft. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf die Strecke zurückzukehren und dieses neue Abenteuer mit Speed Up zu beginnen.»

Zur Erinnerung: Fenatis persönliche Moto2-Bestleistung auf der Kalex des Snipers Teams ist Platz 7 im Frankreich-GP 2018. Im selben Jahr stand seine Karriere vor dem Aus, als er nach dem Griff in die Bremse von Stefano Manzi beim Misano-GP gesperrt wurde. Am Ende gab ihm das Snipers Team 2019 aber eine neue Chance in der Moto3-Klasse, ehe der Italiener ins Max Racing Team und damit auf Husqvarna wechselte.

Die Moto3-WM 2021 beendete er mit einem Saisonsieg und insgesamt vier Podestplätzen auf dem fünften Gesamtrang.

Jerez-Test, 22. November:

1. Vietti, Kalex, 1:41,706 min
2. Canet, Kalex, + 0,226 sec
3. Aldeguer, Boscoscuro, + 0,253
4. Dixon, Kalex, + 0,503
5. Corsi, MV Agusta, + 0,624
6. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,704
7. Arbolino, Kalex, + 0,837
8. Salac, Kalex, + 0,842
9. Kelly, Kalex, + 1,043
10. Zaccone, Kalex, + 1,077
11. Arenas, Kalex, + 1,128
12. Rodrigo, Kalex, + 1,168
13. Acosta, Kalex, + 1,189
14. Schrötter, Kalex, + 1,335
15. Ramirez, MV Agusta, + 1,394
16. Antonelli, Kalex, + 1,508
17. Beaubier, Kalex, + 1,531
18. Fenati, Boscoscuro, + 1,815
19. Navarro, Kalex, + 2,012
20. Lowes, Kalex, + 2,170
21. v/d Goorgergh, NTS, + 3,021
22. Alcoba, Kalex, + 3,025

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 01.12., 14:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 01.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 01.12., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
5DE