Buriram FP2: Dixon vorne, Schrötter verpasst Top-14

Von Tim Althof
Jake Dixon fuhr im FP2 der Moto2-Klasse am Freitag in Buriram die schnellste Zeit. Der Engländer setzte sich gegen Alonso López und Augusto Fernández durch. Marcel Schrötter konnte die Zeit aus dem FP1 nicht verbessern.

Das GP-Wochenende der Moto2-Klasse in Buriram begann am Freitagmorgen bei guten Bedingungen auf dem Chang International Circuit. WM-Leader Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) setzte im FP1 mit 1:36,806 min die Bestzeit im Trockenen vor Lokalheld Somkiat Chantra und Jake Dixon aus dem GASGAS-Aspar-Team. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) fuhr auf Platz 7.

Am Mittag sorgte ein Regenschauer für wechselnde Bedingungen, doch am Ende des zweiten Trainings der Moto3-Klasse trocknete es wieder ab, sodass FP2 der Moto2 im Trockenen beginnen konnte.

Doch schlecht begann die Session für Chantra. Der Thailänder stürzte auf seiner Kalex in Kurve 8. Auch Aron Canet schmiss sein Bike weg – er rutschte in Kurve 12 von der Strecke. Der Spanier schob seine Kalex direkt im Anschluss in die Boxengasse zu seinen Mechanikern. Nach fünf Minuten stürzte auch Bo Bendsneyder in Kurve 9.

Pedro Acosta sorgte dann nach acht Minuten in der 40-minütigen Session für die bisher schnellste Zeit an diesem Wochenende. Der Spanier fuhr 1:36,750 min auf dem 4,554 km langen Kurs. Dann stürzte Barry Baltus in Kurve 8.

Bei Halbzeit der Session hatten schon 13 Fahrer ihre persönlich schnellste Runde aus der ersten Session verbessert. Acosta führte vor Ai Ogura und Augusto Fernández, Marcel Schrötter belegte Position 9 (+ 0,524 sec). Zehn Minuten vor dem Ende des Trainings hatte auch Keminth Kubo einen Sturz. Der Thailänder stürzte in Kurve 1, nachdem er auf Platz 14 gefahren war.

Unterdessen setzte sich Boscoscuro-Fahrer Alonso López auf Platz 1 vor Chantra, der wieder auf seiner Kalex unterwegs war, und Acosta. Acht Minuten vor dem Fallen der Zielflagge setzte sich Jake Dixon mit 1:36,280 min in Führung. Übrigens: Der All-Time-Lap-Record stammt von Alex Márquez aus dem Jahr 2019 – 1:35,297 min.

Filip Salac ging in Kurve 3 zu Boden, nach einem Vorderradrutscher. Marcel Schrötter war zu diesem Zeitpunkt bis auf Platz 15 zurückgefallen. Er war der Einzige in den Top-15, der seine beste Runde vom FP1 noch nicht unterbieten konnte. Augusto Fernández stürzte am Ende der Session ebenfalls in Kurve 3.

Dixon beendete die Session auf dem ersten Platz, 0,173 Sekunden vor López. Auf Platz 3 blieb Fernández, vor Chantra, Acosta und Tony Arbolino. WM-Leader Ai Ogura erzielte Rang 7 in der kombinierten Zeitenliste. Marcel Schrötter wurde noch auf Platz 17 durchgereicht, ihm fehlten 4/100 einer Sekunde auf einen Top-14-Rang.

Ergebnis Moto2, Buriram, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (30. September):

1. Dixon, Kalex, 1:36,280 min
2. López, Boscoscuro, + 0,173 sec
3. Augusto Fernández, Kalex, + 0,284
4. Chantra, Kalex, + 0,317
5. Acosta, Kalex, + 0,363
6. Arbolino, Kalex, + 0,401
7. Ogura, Kalex, + 0,445
8. Navarro, Kalex, + 0,509
9. Alcoba, Kalex, + 0,745
10. Aldeguer, Boscoscuro, + 0,761
11. Salac, Kalex, + 0,814
12. Arenas, Kalex, + 0.888
13. Roberts, Kalex, + 0,901
14. Beaubier, Kalex, + 0,950
15. Bendsneyder, Kalex, + 0,954
16. Canet, Kalex, + 0,971
17. Schrötter, Kalex, + 0,994
18. Vietti, Kalex, + 1,042

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3