Überraschung: Ai Ogura wechselt zum MT-MSI-Team

Von Günther Wiesinger
Der Japaner Ai Ogura sieht offenbar bei Honda keine Zukunft und hat sich für 2024 mit dem neuen MT Helmets-MSI-Team geeinigt, das die zwei Plätze von Sito Pons übernehmen wird.

Erst seit wenigen Wochen hat sich abgezeichnet, dass der als ewiger Honda-Schützling betrachtete Abwanderungsgelüste hegt und das Idemitsu Honda Asia Team von Teammanager Hiroshi Aoyama verlassen will. In Spielberg wurden seine Verhandlungen mit Red Bull KTM Ajo offenkundig, wo ein Nachfolger von Pedro Acosta gesucht wurde und dazu Deniz Öncü für 2024 von der Moto3 in die Moto2 befördert wird.

Doch dann sprach sich herum, dass Ogura laut Vertrag zu keinem Moto2-Team wechseln darf, das mit einem Rennstall eines Herstellers verbündet ist. Deshalb fiel Fantic flach, auch Ajo, dazu das Yamaha Master Camp Team und auch die Teams von GASGAS und Husqvarna kamen nicht in Frage.

In der Woche vor dem Barcelona-GP wurde offenkundig, dass der Japaner ein Angebot von Teo Martín erhalten hat, der momentan das MT Helmets MSI-KTM-Team in der Moto3 betreibt und für nächstes Jahr das Moto2-Team von Sito Pons mit zwei Plätzen übernimmt.

Sergio Garcia, Moto3-Vizeweltmeister 2022 auf GASGAS, wird auch mit dem neuen Eigentümer im Team bleiben.

Als zweiter Fahrer war Diogo Moreira (er hat 2023 in Argentinien schon einen zweiten Platz erkämpft) vorgesehen, der bei MT-MSI schon in der Moto3 unter Vertrag ist.

Doch der Brasilianer hat in der Sommerpause einen Moto2-Vertrag bei Italtrans unterzeichnet, als MT-MSI noch keine eigenen Pläne für die Mittelgewichtsklasse hatte. Und da der 19-jährige Moto3-Rookie Moreira (er hat in zehn Rennen neunmal gepunktet und ist WM-Sechster) aus diesem Vertrag nicht mehr aussteigen kann, hat sich Teo Martín jetzt mit dem 22-jährigen Ai Ogura geeinigt und damit einen Titelanwärter für 2024 unter Vertrag genommen.

Ogura gewann im Vorjahr drei Moto2-Rennen, stürzte aber bei den letzten drei Rennen zweimal und musste deshalb den Titel dem Spanier Augusto Fernández überlassen. Er verletzte sich vor dem WM-Start 2023, stieg verspätet in die Saison ein und liegt jetzt an zwölfter Position der Fahrer-WM. Doch bei den letzten drei Rennen hat er einen zweiten, einen achten und einen dritten Platz errungen. Dazu legte er gestern in Barcelona die Tagesbestzeit vor.

Das Moto2-Startfeld 2024

Red Bull KTM Ajo
Celestino Vietti, Deniz Öncü (Kalex)

Liqui Moly Husqvarna IntactGP Factory Racing
Ayumu Sasaki? Darryn Binder? (Kalex)

Pertamina Mandalika SAG
Bo Bendsneyder, Jaume Masia (Kalex)

QJMotor Team Gresini Moto2
???, Jeremy Alcoba (Kalex)

Forward Racing
Alex Escrig? Marcos Ramirez? (Forward)

Fieten Olie RW Racing GP
Barry Baltus? Zonta v/d Goorbergh? (Kalex)

MTHelmets MSI Team
Ai Ogura, Sergio Garcia (Kalex)

Italtrans Racing Team
Dennis Foggia, Diogo Moreira (Kalex)

Beta Tools Speed Up Racing:
Alonso Lopez, Fermin Aldeguer (Boscoscuro)

Fantic Racing
Arón Canet? Borja Gomez? (Kalex)

Tensite Aspar GASGAS Team
Jake Dixon, Izan Guevara (Kalex)

OnyFans American Racing
Joe Roberts, Rory Skinner (Kalex)

Idemitsu Honda Team Asia
Somkiat Chantra? Ai Ogura? (Kalex)

Elf Marc VDS Racing
Filip Salac, Tony Arbolino (Kalex)

Correos Prepago Yamaha VR46 Master Camp Team
Manuel González? Kohta Nozane? (Kalex)

Das Moto2-Startfeld 2023

Red Bull KTM Ajo
Albert Arenas, Pedro Acosta (Kalex)

Liqui Moly Husqvarna IntactGP Factory Racing
Lukas Tulovic, Darryn Binder (Kalex)

Pertamina Mandalika SAG
Bo Bendsneyder, Taiga Hada (Kalex)

QJMotor Team Gresini Moto2
Filip Salac, Jeremy Alcoba (Kalex)

Forward Racing
Alex Escrig, Marcos Ramirez (Forward)

Fieten Olie RW Racing GP
Barry Baltus, Zonta v/d Goorbergh (Kalex)

Pons Wegow Los40
Aron Canet, Sergio Garcia (Kalex)

Italtrans Racing Team
Dennis Foggia, Joe Roberts (Kalex)

Beta Tools Speed Up Racing:
Alonso Lopez, Fermin Aldeguer (Boscoscuro)

Fantic Racing
Celestino Vietti, Borja Gomez (Kalex)

Tensite Aspar GASGAS Team
Jake Dixon, Izan Guevara (Kalex)

OnyFans American Racing
Sean Dylan Kelly, Rory Skinner (Kalex)

Idemitsu Honda Team Asia
Somkiat Chantra, Ai Ogura (Kalex)

Elf Marc VDS Racing
Sam Lowes, Tony Arbolino (Kalex)

Correos Prepago Yamaha VR46 Master Camp Team
Manuel González, Kohta Nozane (Kalex)

 

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Do.. 18.04., 00:15, Motorvision TV
    Rally
  • Do.. 18.04., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.04., 01:40, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 03:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 03:05, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Do.. 18.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 03:55, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Do.. 18.04., 04:20, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6