Valencia, 12.40 Uhr: Jack Miller und Tom Lüthi vorne

Von Günther Wiesinger
Moto2

Der Zwischenstand beim Valencia-Test am sonnigen Mittwoch ist vielversprechend. KTM dominiert die Moto3, Tom Lüthi führt in der Moto2-Klasse.

Das erste gemischte Training mit den Piloten aus der Moto3- und Moto3-Klasse am Mittwoch dauerte von 10 bis 12.40 Uhr und brachte in der Moto3-Klasse eine Bestzeit des WM-Siebten Jack Miller auf der Red Bull KTM.

Vizeweltmeister Alex Rins büsste mit der besten Honda 0,769 sec ein – Platz 7.

In der Moto2-Klasse dominierte Tom Lüthi auf der Suter. Hinter ihm lauern mit Kallio, Rabat und Neuling Vinales drei Kalex-Piloten.

Sandro Cortese hat seine beiden Dienstag-Stürze gut weggesteckt: Er liegt an neunter Stelle.

Dominque Aegerter hält sich nur auf Platz 20. «Ich habe noch Probleme mit der operieren Schulter und kann mich auf der Geraden nicht richtig klein machen», schilderte er.

Testzeiten Moto3, Valencia, Mittwoch, 12.40 Uhr

1. Jack Miller, KTM, 1:39,462.
2. Niccolò Antonelli, KTM, 1:39,616.
3. Danny Kent, Husqvarna, 1:39,726.
4. Romano Fenati (I), KTM, 1:39,885.
5. Isaac Vinales (E), KTM, 1:40,151.
6. Miguel Oliveira (P), Mahindra, 1:40,206.
7. Alex Rins (E), Honda, 1:40,231.
8. Enea Bastianini (I), KTM, 1:40,407.
9. Jakub Kornfeil (CZ), KTM, 1:40,444.
10. Arthur Sissis (AUS), Mahindra, 1:40,509.
11. Franesco Bagnaia (I), KTM, 1:40,616.
12. Alex Márquez (E), Honda, 1:40,629.
13. Eric Granado (BR), KTM, 1:40,789.
14. Philipp Öttl (D), Kalex-KTM, 1:40,858.
15. Livio Loi (B), Kalex-KTM, 1:40,878.
Ferner:
22. Luca Grünwald (D), Kalex-KTM, 1:41,542.

Testzeiten Moto2, Valencia, Mittwoch, 12.40 Uhr

1. Thomas Lüthi (CH), Suter, 1:35,558.
2. Mika Kallio (FIN), Kalex, 1:35,690.
3. Esteve Rabat (E), Kalex, 1:35,808.
4. Maverick Vinales (E), Kalex, 1:35,810.
5. Jordi Torres (E), Suter, 1:35,949.
6. Takaaki Nakagami (J), Kalex, 1:36,006.
7. Nico Terol (E), Suter, 1:36,113.
8. Luis Salom (E), Kalex, 1:36,211.
9. Sandro Cortese (D), Kalex, 1:36,354.
10. Julián Simón (E), Kalex, 1:36,587.
11. Jonas Folger (D), Kalex, 1:36,588.
12. Anthony West (AUS, Speed-up, 1:36,607.
13. Johann Zarco (F), Suter, 1:36,811.
14. Sam Lowes (GB), Speed-up, 1:36,928.
15. Louis Rossi (F), Kalex, 1:36,947.

Ferner:
19. Randy Krummenacher (CH), Suter, 1:37,151.
20. Dominique Aegerter (CH), Suter, 1:37,162.
22. Marcel Schrötter (D), Tech3, 1:37,508.
28. Robin Mulhauser (CH), Suter, 1:38,431.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm