Barcelona: Sechs Teams mit WP, Schrötter auf Kayaba

Von Nereo Balanzin
Moto2
Derzeit testen in Barcelona sechs Moto2-Teams, die Federelemente von WP Suspension verwenden. Marcel Schrötter (Öhlins) probiert erstmals Kayaba-Elemente.

Gegen 12:30 Uhr fielen am Dienstag, wie bereits beim MotoGP-Test am Montag, erste Regentropfen auf den Asphalt des Circuit Barcelona-Catalunya. Unter anderen testen derzeit sechs Moto2-Teams, die 2015 Federelemente von WP einsetzen, in Barcelona: Ajo (Johann Zarco), Derendinger (Tom Lüthi), Technomag (Dominique Aegerter und Robin Mulhauser), Speed Up (Sam Lowes), AGR (Jonas Folger und Axel Pons) und QMMF (Anthony West und Julián Simón).

WP-Racing-Direktor Jürgen Peko erklärte gegenüber SPEEDWEEK.com, dass kein neues Team mit Federelementen von WP unterwegs ist. WP gab den Piloten zwei unterschiedliche Aufgaben: «Sie sollen Gabel-Settings und interne Upgrades sowie einen neuen Stoßdämpfer testen. Sie sollen auch entscheiden, welcher Dämpfer in der Saison 2016 einsetzt werden sollen. Das ist der erste Test mit diesen Komponenten, weitere werden folgen. Doch zuvor gehen sie an das Werk zurück, um die Daten zu analysieren und sie zu überarbeiten.»

Marcel Schrötter, der bisher mit Öhlins-Dämpfung unterwegs ist, testet erstmals Elemente von Kayaba-Suspension. 2011 und 2012 war Randy Krummenacher bereits mit diesen Elementen unterwegs, Ende 2014 testete sie auch Stefan Bradl an seiner MotoGP-Maschine, doch er war äußerst unzufrieden. Yamaha ist Großaktionär von Kayaba. So ist die Verbindung zum Tech3-Team zu begründen.

Eine offzielle Zeitnahme gibt es nicht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE