Jonas Folger (3.): «War noch nie so gut vorbereitet!»

Von Sharleena Wirsing
Jonas Folger: Rückkehr auf das Podest beim Heim-GP?

Jonas Folger: Rückkehr auf das Podest beim Heim-GP?

Der erste Trainingstag auf dem Sachsenring verlief für Jonas Folger erfolgreich. Im zweiten Moto2-Training preschte er auf Platz 3. Die Erwartungen beim Heim-GP sind hoch.

Nur 0,035 sec trennten Jonas Folger im zweiten Training von der Bestzeit, die Mika Kallio vorlegte. In der kombinierten Zeitenliste des ersten Tages belegt der schnelle Bayer den fünften Platz mit nur 0,077 sec Rückstand auf Sam Lowes.

In der Vergangenheit bereiteten Folger die langsamen und engen Passagen des Sachsenrings Schwierigkeiten. 2015 glänzt er bisher jedoch mit Höchstleistungen. «Ehrlich gesagt, habe ich das nicht erwartet, weil ich auf dem Sachsenring immer meine Probleme habe. Ich muss aber sagen, dass ich mich auf den Sachsenring sehr gut vorbereitet habe. Die Strecke habe ich lange studiert und mit dem Team intensiv besprochen, was wir machen. Ich merke jetzt, dass ich sehr gut vorbereitet bin. Auf jeden Fall bin ich mit dem ersten Tag sehr zufrieden», erklärte Folger.

Nach den beiden Siegen in Katar und Jerez lief es für den Kalex-Pilot und das AGR-Team nicht mehr rund. Wie sieht die Zielsetzung für den Heim-GP aus? «Wir haben uns keine genauen Ziele gesetzt. An jedem Wochenende versuchen wir, wieder dort hinzukommen, wo wir schon waren – wieder auf das Podest und vielleicht auch Siege einfahren. Das ist natürlich ein spezielles Rennen für mich, da es mein Heim-Grand-Prix ist und so viele deutsche Fans hier sind. Das macht vielleicht etwas mehr Druck, aber ich war noch nie so gut vorbereitet. Deshalb bin ich auch entspannter, weil es besser läuft. Ich mache mir keine Sorgen mehr.»

Im zweiten Training lagen 22 Fahrer innerhalb von 0,7 sec, es wird eng im Qualifying. «Ja, auf alle Fälle. Hier sind die Zeiten immer eng zusammen, weil die Runde so kurz ist. Doch wir sind sehr konstant. Derzeit liegen wir, was die Konstanz angeht, unter den Top-3. Das gibt uns ein gutes Gefühl.»

Ein Ziel für das Qualifying wollte Folger noch nicht festlegen. «Ich denke, es sieht derzeit sehr gut aus. Wenn wir so weitermachen, dann haben wir eine gute Ausgangsposition.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 18:35, ORF 3
    Ikonen in Rot-Weiß-Rot
  • Di.. 26.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 26.10., 20:28, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 26.10., 21:31, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 26.10., 21:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 26.10., 21:59, Eurosport
    Motorsport: Wheels and Heels
» zum TV-Programm
6DE