Jorge Martin (1./Honda): «Das gibt Selbstvertrauen»

Von Frank Aday
Moto3
Jorge Martin und Teamchef Fausto Gresini

Jorge Martin und Teamchef Fausto Gresini

Um nur 0,023 sec besiegte Jorge Martin beim Moto3-Saisonauftakt in Katar seinen Honda-Kollegen Aron Canet. «Das war ein schwieriger Tag», stöhnte Martin nach dem Rennsonntag.

Bereits 2017 war Jorge Martin stark unterwegs und stand oft auf der Moto3-Pole, doch erst beim letzten Rennen der Saison konnte er seinen ersten GP-Sieg feiern. Nun scheint der Knoten aber geplatzt zu sein. Beim Saisonauftakt 2018 stürmte Honda-Pilot Martin zum Sieg.

Martin besiegte seinen Honda-Kollegen Aron Canet um nur 0,023 sec. «Ich bin nicht vom Titel besessen, aber ich will so viele Rennen wie möglich gewinnen», betonte der Spanier bereits vor dem Saisonstart.

Nach dem Rennen schilderte der 20-jährige Martin: «Es war ein schwieriger Tag für mich, denn er begann mit dem Sturz am Morgen im Warm-up. Mein Start in das Rennen war dann aber gut, ich pushte schon in den ersten zehn Runden hart. Aber als es sich nur noch zwischen Canet und mir entschied, schonte ich die Reifen für die Endphase. Ich erkannte, dass ich in der vorletzten Kurve schneller bin. Also habe ich das Beste aus der letzten Runde gemacht. Für mich war es sehr wichtig, das erste Rennen zu gewinnen, denn das gibt mir Selbstvertrauen. Nun hoffe ich, dass ich in den nächsten Rennen wieder um den Sieg kämpfen kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE