Emilia Romagna-GP: Pole für Raul Fernandez (KTM)

Von Nora Lantschner
Moto3
Misano-Pole-Setter Raul Fernandez

Misano-Pole-Setter Raul Fernandez

Red Bull-KTM-Ajo-Pilot Raul Fernandez sicherte sich in Misano seine dritte Moto3-Pole der Saison. Die erste Startreihe komplettieren Tony Arbolino und Andrea Migno. Startplätze 28 und 30 für Kofler und Dupasquier.

Das Moto3-Qualifying in Misano begann mit einer zehnminütigen Verspätung, weil es während der E-Pole zu einer Verzögerung gekommen war. Davon unbeeindruckt zeigten sich Deniz Öncü, Tony Arbolino, Kaito Toba und Filip Salac: Sie schnappten sich im Q1, in dem sich die Fahrer einmal mehr belauerten und lange Zeit ließen, die letzten vier Tickets für die entscheidende zweite Qualifying-Session, in der die Startplätze 1 bis 18 ausgefahren werden. John McPhee, der Sieger des vergangenen Wochenendes, war dagegen nach Platz 6 im Q1 nicht mehr dabei.

Maximilian Kofler (CIP Green Power) wird den Emilia Romagna-GP nach Platz 14 im Q1 von Startplatz 28 in Angriff nehmen. Der Schweizer Jason Dupasquier (PrüstelGP) steht am Sonntag zwei Plätze hinter dem Österreicher.

Im Q2 setzte Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) in 1:42,171 min die erste Richtzeit, Husqvarna-Pilot Romano Fenati war dann noch 0,008 sec schneller. Im nächsten Umlauf übernahm Celestino Vietti (Sky VR46) in 1:41,873 min die Spitze, Tatsuki Suzuki reihte sich 0,098 sec dahinter auf Rang 2 ein, wurde dann aber von Fenati verdrängt.

Vier Minuten vor Schluss stürmte Tony Arbolino in 1:41,793 min auf Platz 1, während SIC58-Fahrer Suzuki in Kurve 5 abflog.

In letzter Minute nahm Fernandez Arbolino die Pole-Position in 1:41,705 min aber noch ab. Sein Teamkollege Toba machte einen Sprung auf den fünften Zwischenrang. Die letzten fliegenden Runden brachten Andrea Migno und WM-Leader Albert Arenas aber noch die Plätze 3 und 4 ein.

Moto3-Ergebnisse, Misano, Q2, 19.9.:

1. Fernandez, KTM, 1:41,705 min
2. Arbolino, Honda, 1:41,793
3. Migno, KTM, 1:41,797
4. Arenas, KTM, 1:41,851
5. Vietti, KTM, 1:41,873
6. Fenati, Husqvarna, 1:41,961
7. Toba, KTM, 1:41,963
8. Suzuki, Honda, 1:41,971
9. Masia, Honda, 1:42,044
10. Alcoba, Honda, 1:42,129
11. Foggia, Honda, 1:42,296
12. Ogura, Honda, 1:42,314
13. Öncü, KTM, 1:42,375
14. Salac, Honda, 1:42,460
15. Nepa, KTM, 1:42,742
16. Sasaki, KTM, 1:42,855
17. Baltus, KTM, 1:43,133
18. Garcia, Honda, 1:43,671

Moto3-Ergebnisse, Misano, Q1, 19.9.:

1. Deniz Öncü, KTM, 1:42,223
2. Arbolino, Honda, 1:42,305
3. Toba, KTM, 1:42,378
4. Salac, Honda, 1:42,421
5. Rodrigo, Honda, 1:42,564
6. McPhee, Honda, 1:42,704
7. Darryn Binder, KTM, 1:42,717
8. Antonelli, Honda, 1:42,751
9. Lopez, Husqvarna, 1:42,868
10. Riccardo Rossi, KTM, 1:43,052

Ferner:
14. Kofler, KTM, 1:43,388
16. Dupasquier, KTM, 1:43,794

Neuer Zeitplan für den Samstag, 19.9.:

13.35-14.05 Uhr: MotoGP, FP4
14.15-14.30 Uhr: MotoGP, Q1
14.40-14.55 Uhr: MotoGP, Q2
15.15-15.30 Uhr: Moto2, Q1
15.40-15.55 Uhr: Moto2, Q2
16.30 Uhr: MotoE, Rennen 1 (7 Runden)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE