Misano, FP3: Schrötter und Lüthi in Q2, Bastianini P1

Von Maximilian Wendl
Moto2
Während die Spitzenfahrer der Moto2-Klasse auch der FP3-Session den Stempel aufdrücken konnten, musste Thomas Lüthi in Misano lange zittern. Stark war der Auftritt von Marcel Schrötter als Fünfter. Beide sind in Q2.

In der Moto2-Klasse qualifizieren sich die schnellsten 14 Fahrer der drei Freien Trainings direkt für Q2. Alle anderen Piloten müssen versuchen, über Q1 das Ticket für die entscheidende Session am Samstagnachmittag zu lösen.

Luca Marini hatte nach den beiden Einheiten am Freitag auf P1 gelegen, doch der Italiener wurde am Samstag zunächst von Sam Lowes verdrängt, der den Kurs in 1:35,800 min umrundete. Der Engländer hatte sich schon bei Misano I die Pole-Position geschnappt, musste jedoch aufgrund einer Strafe aus der Boxengasse starten. Jorge Navarro brachte sich mit P3 in eine gute Ausgangssituation. Nach der Hälfte der Session lag Marcel Schrötter in der kombinierten Zeitenliste auf P8 und Intact GP-Teamkollege Thomas Lüthi auf dem 15. Rang. Dem Schweizer fehlten zu diesem Zeitpunkt 0,045 sec auf das Q2-Ticket.

Eine Viertelstunde vor dem Ende steigerte sich Lüthi und kletterte auf P13. Auch Jake Dixon hinterließ einen starken Eindruck als Sechster. Noch besser lief es für Enea Bastianini. Dem WM-Zweiten gelang ein neuer Rundenrekord, während Lüthi wieder zittern musste. Am Ende konnte aber auch der Eidgenosse über den direkten Einzug in Q2 jubeln. Vorne veränderte sich wenig: Bastianini vor Lowes, Bezzecchi, Marini und einem starken Marcel Schrötter.

Andi Farid Izdihar und Hector Garzo bescherten ihren Teammitgliedern in der Boxengasse Arbeit, nachdem sie in der Anfangsphase des FP3 stürzten. Die Unfälle verliefen aber glimpflich.

Übrigens: Jesko Raffin hatte sich nach seinem Comeback-Versuch in der Vorwoche wieder abgemeldet. Der Schweizer ist noch nicht fit genug, um ein komplettes Rennwochenende durchzustehen. Sein Ersatz, der Pole Piotr Biesiekirski, hatte große Probleme und lag fast vier Sekunden hinter der Spitze.

Neben Raffin fehlt auch weiterhin Jorge Martin. Der WM-Anwärter, der für 2021 einen MotoGP-Vertrag bei Ducati unterschrieben hat, wurde vor Misano I auf das Corona-Virus positiv getestet. Für ihn fährt Mattia Pasini

Moto2, kombinierte Zeitenliste nach FP3, Misano

1. Enea Bastianini, Kalex, 1:35,649 min
2. Sam Lowes, Kalex, + 0,151 sec
3. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,171
4. Luca Marini, Kalex, + 0,176
5. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,319
6. Nicolo Bulega, Kalex, + 0,329
7. Aron Canet, Speed Up, + 0,370
8. Jorge Navarro, Speed Up, + 0,396
9. Jake Dixon, Kalex, + 0,484
10. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,498
11. Tetsuta Nagashima, Kalex, + 0,562
12. Xavi Vierge, Kalex, + 0,576
13. Thomas Lüthi, Kalex, + 0,590
14. Joe Roberts, Kalex, + 0,602

Moto3, kombinierte Zeitenliste nach FP3, Misano

1. Celestino Vietti, 1:41,155 min
2. Ai Ogura, + 0,398 sec
3. Romano Fenati, + 0,506
4. Jaume Masia, + 0,508
5. Raul Fernandez, + 0,537
6. Albert Arenas, + 0,540
7. Dennis Foggia, + 0,607
8. Jeremy Alcoba, + 0,617
9. Andrea Migno, + 0,682
10. Tatsuki Suzuki, + 0,710
11. Ayumu Sasaki, + 0,758
12. Sergio Garcia, + 0,781
13. Barry Baltus, + 0,847
14. Stefano Nepa, + 0,867

Ferner:
28. Jason Dupasquier, + 1,325
31. Maximilian Kofler, + 1,671

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE