Moto3-Transfers: Husqvarna mit Sasaki und McPhee?

Von Günther Wiesinger
Gresini Racing könnte in der Moto3-WM 2022 ein Joint Venture mit dem spanischen MTA-Team vereinbaren. Fährt Husqvarna mit Sasaki und McPhee?

Zahlreiche Moto3-Rennfahrer streben für 2022 in die Moto2-WM, zum Beispiel WM-Leader Pedro Acosta, Sergio Garcia, Romano Fenati, Dennis Foggia. Das Petronas Sprinta Racing Team fällt weg, es ist jetzt mit John McPhee und Darryn Binder besetzt.

Das erfolgreiche Red Bull KTM-Ajo-Team wird 2022 mit Jaume Masia besetzt sein und mit dem Gesamtsieger des Red Bull Rookies-Cups, also voraussichtlich mit David Alonso.

KTM hat die 2012 eingeführte Moto3-WM 2012 mit Cortese, 2013 mit Maverick Viñales, 2016 mit Brad Binder und 2020 mit Albert Arenas gewonnen, 2021 dürfte Acosta den fünften Fahrer-WM-Titel für KTM abräumen. Honda hat ebenfalls fünf Titel gewonnen. Mit Alex Márquez 2014, mit Dany Kent 2015, mit Joan Mir 2017, mit Jorge Martin 2018 und 2019 mit Lorenzo Dalla Porta.

Das Sterilgarda Max Racing Team von Peter Öttl und Max Biaggi hat den Vertrag mit der Pierer Mobility AG um zwei Jahre verlängert. Statt Romano Fenati und Adrian Fernández könnte die neue Fahrerpaarung Ayumu Sasaki und John McPhee lauten, wenn die Informationen von SPEEDWEEK.com stimmen.

Das Gaviota GASGAS-Moto3-Team von Aspar Martinez wird voraussichtlich mit Daniel Holgado und Izan Guevara antreten, denn der WM-Zweite Sergio Garcia wechselt ins neue Aspar-GASGAS-Moto2-Team.

Max Kofler hofft auf einen neuen Vertrag beim Green-Power-CIP-KTM-Team, es werden aber auch andere Möglichkeiten geprüft. Zum Beispiel bei PrüstelGP.

Der Japaner Tatsuki Suzuki verhandelt mit Leopard Honda. Er könnte dort die Nachfolge von Dennis Foggia antreten. Suzuki fährt jetzt bei der SIC58 Squadra Corse eine Honda. Er hat 2019 den Misano-GP gewonnen, in Jerez wurde er damals Zweiter – und Gesamtachter der WM. 2021 liegt er in der WM an 14. Position – mit zwei fünften Plätzen als beste Saisonergebnisse. 

«Unsere Geschichte mit Tatsuki war lang – und es ist eine schöne Geschichte – aber es ist richtig, dass er jetzt seinen Weg geht», bestätigte SIC58-Chef Paolo Simoncelli nach dem Silverstone-GP die Trennungsgerüchte.

Das Red Bull KTM Tech3-Team von Hervé Poncharal macht mit dem 18-jährigen Türken Deniz Öncü weiter, dazu soll ein junger Fahrer aus dem Rookies-Cup kommen, aber der Cup-Zweite David Muñoz wird beim Saisonstart 2022 (6. März in Katar) noch nicht 16 Jahre alt sein.

Gresini Racing wird wegen der MotoGP-WM in der Moto3 kürzer treten, auch weil die Suche nach Toppiloten immer mühsamer wird. Momentan wird überlegt, die beiden Plätze an das spanische MTA-Team zu vermieten, das 2021 in der CEV-Repsol-Junioren-WM das Reale Avintia MTA Junior-Team bildet – mit den italienischen Talenten Nicholas Spinelli und Raffaele Fusco.

Moto3-Ergebnis, Silverstone (29. August)

1. Fenati, Husqvarna, 17 Runden in 37:26,974 min
2. Antonelli, KTM, + 1,679 sec
3. Foggia, Honda, + 2,107
4. Guevara, GASGAS, + 2,154
5. Suzuki, Honda, + 7,475
6. Masia, KTM, + 7,541
7. Binder, Honda, + 7,559
8. Öncü, KTM, + 14,523
9. Rossi, KTM, + 14,541
10. Tatay, KTM, + 20,503
11. Acosta, KTM, + 21,898
12. McPhee*, Honda, + 21,859
13. Sasaki, KTM, + 22,028
14. Salac, KTM, + 22,107
15. Rodrigo, Honda, + 22,157
16. Garcia, GASGAS, +22,444

Ferner:
25. Kofler, KTM, + 52,858 sec

*ein Platz nach hinten versetzt («track limits» in der letzten Runde)

Stand Fahrer-WM (nach 12 von 18 Rennen):

1. Acosta 201 Punkte. 2. Garcia 155. 3. Fenati 132. 4. Foggia 118. 5. Masia 105. 6. D. Binder 95. 7. Antonelli 87. 8. Sasaki 71. 9. Toba 62. 10. Alcoba 60. 11. Rodrigo 60. 12. Guevara 59. 13. Migno 58. 14. Suzuki 54. 15. Öncü 53. 16. McPhee 53. 17. Salac 46. 18. Yamanaka 37. 19. Artigas 30. 20. Dupasquier 27. 21. R. Rossi 23. 22. Nepa 22. 23. Tatay 20. 24. A. Fernandez 16. 25. Kunii 15. 26. Kofler 10. 27. Bartolini 7. 28. Izdihar 8. 29. Holgado 1.

Marken-WM:

1. KTM 255 Punkte. 2. Honda 220. 3. GASGAS 180. 4. Husqvarna 136.

Stand Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo 306 Punkte. 2. Valresa GASGAS Aspar Team 214. 3. Leopard Racing 148. 4. Sterilgarda Max Racing Team 158. 5. Petronas Sprinta Racing 148. 6. Red Bull KTM Tech3 124. 7. Indonesian Racing Gresini 120. 8. Avintia Esponsorama Moto3 114. 9. Rivacold Snipers Team 93. 10. CarXpert PrüstelGP 75. 11. CIP Green Power 73. 12. SIC58 Squadra Corse 54. 13. BOE Owlride 45. 14. Honda Team Asia 18.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 01:40, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Fr.. 22.10., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 22.10., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Fr.. 22.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Fr.. 22.10., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Fr.. 22.10., 05:35, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
3DE