Silverstone-Sieger Foggia: Volle Attacke bis zum Ende

Von Leon Schüler
Dennis Foggia holte in England seinen zweiten Saisonsieg

Dennis Foggia holte in England seinen zweiten Saisonsieg

Erstmals seit März schaffte es Honda-Pilot Dennis Foggia beim Grand Prix in Silverstone auf das oberste Treppchen des Podiums. Der Italiener kam durch die Ausfälle der Hauptrivalen wieder deutlich näher an die WM-Spitze.

Sergio Garcia und Izan Guevara gingen am vergangenen Wochenende im Moto3-Rennen in Silverstone leer aus. Beide GASGAS-Fahrer hatten Pech, denn sie wurden von anderen Fahrern aus dem Rennen befördert. Einer der Profiteure war Dennis Foggia aus dem Leopard-Team.

Der 21-Jährige fuhr nach 17 Runden auf dem 5,900 km langen Kurs in England als Sieger über den Zielstrich. Durch die 25 gewonnen WM-Punkte rückte er bis auf 42 Zähler an WM-Leader Garcia heran.

«Das war ein unglaublicher Triumph. Es fühlt sich wahnsinnig gut an. Seit dem Sieg in Indonesien habe ich immer wieder versucht zu gewinnen. Wir hatten ein sehr verrücktes Rennen, weil du niemals gewusst hast, was als Nächstes passieren wird», hielt Foggia im Interview fest. «Genau so wollte ich nach der Pause wieder durchstarten. Ein hartes Rennen, es brauchte viel Entschlossenheit und Hartnäckigkeit, um es nach Hause zu bringen.»

Der Moto3-Vizeweltmeister 2021 beendete für Honda eine Durststrecke von neun sieglosen Rennen in der kleinsten GP-Klasse. «In diesem Rennen gab es keine Strategie, es zählte nur die volle Attacke. Ich habe versucht, eine Lücke herauszufahren, aber das war unmöglich», so der WM-Dritte. «Volle Attacke, das gilt auch bis zum Saisonende.»

«Ich bin nun 41 Punkte hinter dem Führenden, ich glaube weiterhin an meine WM-Chancen. Ich weiß, dass ich darum kämpfen kann», stellte Foggia klar. «Danke an das Team, meine Familie und alle, die mich unterstützen.»

Moto3-Ergebnis, Silverstone (7. August):

1. Foggia, Honda, 17 Runden in 37:30,120 min
2. Masia, KTM, + 0,252 sec
3. Deniz Öncü, KTM, + 0,297
4. Toba, KTM, + 0,738
5. Nepa, KTM, + 0,762
6. Moreira, KTM, + 0,881
7. McPhee, Husqvarna, + 0,932
8. Yamanaka, KTM, + 0,936
9. Migno, Honda, + 1,108
10. Tatay, CFMOTO, + 1,790
11. Artigas, CFMOTO, + 1,827
12. Ogden, Honda, + 2,050
13. Fellon, Honda, + 2,186
14. Riccardo Rossi, Honda, + 2,383
15. Adrián Fernández, KTM, + 21,029

Moto3-Fahrer-WM nach 12 von 20 Grand Prix:

1.Garcia 182 Punkte. 2. Guevara 179. 3. Foggia 140. 4. Masia 127. 5. Deniz Öncü 114. 6. Sasaki 113. 7. Suzuki 94. 8. Migno 84. 9. Tatay 70. 10. Artigas 62. 11. Yamanaka 59. 12. Toba 57. 13. Riccardo Rossi 53. 14. Holgado 48. 15. Moreira 44. 16. McPhee 33. 17. Ortolá 33. 18. Muñoz 32. 19. Nepa 29. 20. Adrian Fernández 29. 21. Bartolini 23. 22. Kelso 22. 23. Ogden 20. 24. Bertelle 16. 25. Fellon 11. 26. Aji 5.

Konstrukteurs-WM:

1. GASGAS 235 Punkte. 2. Honda 206. 3. KTM 194. 4. Husqvarna 142. 5. CFMOTO 101.

Team-WM:
1. GASGAS Aspar Team 361 Punkte. 2. Leopard Racing 234. 3. Red Bull KTM Ajo 175. 4. Sterilgarda Husqvarna Max Racing 146. 5. Red Bull KTM Tech3, 143. 6. CFMOTO Racing PrüstelGP 132. 7. MT Helmets – MSI 103. 8. Rivacold Snipers 84. 9. CIP Green Power 79. 10. SIC58 Squadra Corse 65. 11. Angeluss MTA Team 62. 12. QJMotor Avintia Racing 39. 13. BOE Motorsports 32. 14. Vision Track Racing Team 20. 15. Honda Team Asia 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 30.01., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 30.01., 12:40, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 30.01., 13:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 30.01., 13:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 30.01., 14:05, ORF Sport+
    Formel E 2023: 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mo.. 30.01., 14:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 30.01., 15:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 30.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Mo.. 30.01., 16:25, Motorvision TV
    Pujada Aigus Blanques Ibiza Hillclimb
  • Mo.. 30.01., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
» zum TV-Programm
3