Tech3 auch in der Moto3 unter GASGAS-Flagge

Von Nora Lantschner
Für die Saison 2024 gibt es innerhalb der Pierer Mobility AG wie erwartet einen weiteren Farbwechsel: Dani Holgado und Jacob Roulstone starten ab sofort für Red Bull GASGAS Tech3.

Im Vorjahr hielten die GASGAS-Farben mit dem Tech3 Team in der Königsklasse MotoGP Einzug, 2024 wird der französische Rennstall auch in der Moto3-WM in Rot auf Titeljagd gehen. «2024 wird unsere Moto3-Mannschaft zum Red Bull GASGAS Tech3 Team», verkündete Hervé Poncharal am Donnerstag offiziell. «Wir sind sehr stolz, in der MotoGP und in der Moto3 offiziell die Flagge der jungen GASGAS-Marke zu tragen. Unsere starke Partnerschaft mit Red Bull wird fortgesetzt, dazu sind wir sehr glücklich, Motul als unseren offiziellen Öl-Partner willkommen zu heißen.»

Der dreifache GP-Sieger und WM-Fünfte des Vorjahres, Daniel Holgado, bekam bei Tech3 für die neue Moto3-Saison mit Jacob Roulstone einen Rookie zur Seite gestellt. «Daniel Holgado wir 2024 der Teamleader sein, nachdem er uns im Vorjahr mit einer unglaublichen Saison hat träumen lassen, indem er drei Siege und einige weitere Podestplätze geholt hat. Ich weiß, dass Dani 2024 noch stärker sein wird, er ist hungrig nach mehr», betonte Poncharal. «An seiner Seite haben wir einen aufregenden australischen Rookie, Jacob Roulstone, der beim Valencia-Test im November zu uns gestoßen ist. Er hatte einen guten ersten Tag mit dem Team und ich weiß, dass er die Tests in Portimão und Jerez nutzen wird, um für seine erste Saison in der Moto3 bereit zu sein.»

Die Moto3-Klasse startet am Donnerstag und Freitag dieser Woche mit einem privaten Test in Portimão in die Vorsaison, von 28. Februar bis 1. März folgt der IRTA-Test in Jerez.

«Für das Tech3 Team gibt es für 2024 ein paar Änderungen, die Standards und Ziele blieben aber weitgehend unverändert», ergänzte Jens Hainbach, Sports Management Road Racing-Vizepräsident bei der Pierer-Gruppe. «Die Mannschaft hat in den vergangenen zwei Jahren GP-Siege errungen und als Teil der GP Academy dazu beigetragen, Talente zu fördern. Mit Dani und Jacob geht diese Arbeit in Rot weiter – und ich bin überzeugt, dass sich auch die Erfolge fortsetzen werden.»

Von 2021 bis 2023 trat noch die Truppe von Jorge Martínez als GASGAS-Werksteam auf, ab dieser Saison führt das Aspar Team anstelle von PrüstelGP die blauen CFMOTO-Farben aus. Neben Moto3-WM-Anwärter David Alonso und WM-Neuling Joel Esteban ist die chinesische Marke mit Jake Dixon und Izan Guevara erstmals auch in der Moto2-Klasse am Start.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 23:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 13.04., 23:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 14.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 01:25, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:10, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 07:50, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 08:45, Motorvision TV
    Outlaw Nitro Funny Car Series
  • So.. 14.04., 09:40, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
5