Crosslegende Joël Robert mit 77 Jahren verstorben

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Joël Robert ist im Alter von 77 Jahren verstorben

Joël Robert ist im Alter von 77 Jahren verstorben

Die belgische Crosslegende Joël Robert ist an den Folgen einer Corona-Infektion im Alter von 77 Jahren im Krankenhaus verstorben. Die Ärzte kämpften in der Intensivstation vergebens um sein Leben.

Der sechsfache belgische Motocross-Weltmeister Joël Robert ist heute, am 13. Januar 2021 im Krankenhaus von Gully an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Der 77-Jährige wurde Anfang letzter Woche nach einer COVID-19-Infektion zunächst aus dem Krankenhaus entlassen. Danach verschlechterte sich sein Zustand dramatisch, so dass er erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Dort erlitt er einen Herzstillstand, der schwere Organschädigungen verursachte. Die Ärzte hatten wenig Hoffnung, dass sich sein Zustand noch einmal verbessert.

Joël Robert litt seit einigen Jahren an Diabetes hatte bereits 5 Schlaganfälle. Als Hochrisikopatient hatte er denkbar schlechte Voraussetzungen, eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zu überstehen.

Robert gewann in seiner aktiven Zeit 6 WM-Titel und 50 WM-Läufe. Er agierte später als Trainer der belgischen Nationalmannschaft beim Motocross der Nationen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 19.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 19.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
5AT