Oss: Lokalmatador Rick Elzinga (KTM) siegt

Von Thoralf Abgarjan
Nicholas Lapucci (#21) führt die WMX 250 weiterhin an

Nicholas Lapucci (#21) führt die WMX 250 weiterhin an

Mit einem 2-1-Ergebnis gewann der niederländische Lokalmatador Rick Elzinga (KTM) die Gesamtwertung der EMX 250 im Sand von Oss. Liam Everts (KTM) führte im 2. Lauf bis in die letzte Runde.

2. Lauf der EMX250 Europameisterschaft im niederländischen Oss: Zweitakt-Protagonist und Tabellenführer Nicholas Lapucci (Fantic) war am Vormittag im Zeittraining mit Abstand der Schnellste. Nach dem Start in den ersten Lauf schien Lapucci seine bisherige Dominanz auch im Sand fortsetzen zu können. Er setzte sich im ersten Lauf an die Spitze, musste aber nach 6 Runden Lokalmatador Rick Elzinga (KTM) passieren lassen. Am Ende des Rennens konnte Lapucci einen Fehler Elzingas nutzen und den ersten Lauf gewinnen.

Liam Everts (KTM) zeigte schon im ersten Lauf eine starke Leistung, stürzte aber nach der Hälfte des ersten Laufs und fiel auf Rang 8 zurück. Bis zum Ende des Rennens kämpfte sich 'Liamski' bis auf P5 nach vorne.

Im 2. Lauf übernahm Liam Everts in der 3. Runde die Führung und kontrollierte das Rennen von der Spitze bis in die letzte Runde. Kurz vor Rennende bekam der Belgier in den tiefen Sandwellen einen Schlag auf das Hinterrad, verlor kurz den Rhythmus und öffnete Rick Elzinga (KTM) die Tür zum Lauf- und Tagessieg. Der enttäuschte Everts stand dennoch mit einem 5-2-Ergebnis auf dem Podium. Tagessieger Rick Elzinga liegt in der Tabelle auf P5.

Fantic-Werksfahrer Nicholas Lapucci hatte in Moto-2 keinen optimalen Start und musste kurz die Strecke verlassen und sich danach von P6 auf P3 vorarbeiten. In der Tabelle führt Lapucci nach 2 von 8 absolvierten Läufen mit einem Vorsprung von 17 Punkten.

«Ich bin zufrieden und unzufrieden zugleich», erklärte Lapucci nach dem Rennen. «Im zweiten Lauf stürzte Talviku direkt vor mir, sodass ich kurz die Strecke verlassen musste. Dabei ließ ich viel Zeit liegen und musste danach pushen, um das Podium zu erreichen. Aber mit Blick auf die Meisterschaft geht Gesamtrang 2 am Ende in Ordnung. Wir haben sehr hart im Sand trainiert und mir hat heute das Fahren unter diesen Bedingungen wirklich Spaß gemacht. Den ersten Lauf konnte ich gewinnen und auch im zweiten Lauf hatte ich einen guten Speed. Ich habe am Ende noch versucht, die Jungs an der Spitze abzufangen, aber das ist nicht gelungen.»

Ergebnis EMX 250 Oss:

1. Rick Elzinga (NL), KTM, 2-1
2. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 1-3
3. Liam Everts (B), KTM, 5-2
4. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha, 4-4
5. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 3-5

Stand EMX 250 nach 2 von 8 Läufen:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 95
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 78, (-17)
3. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha, 62, (-33)
4. Liam Everts (B), KTM, 58, (-37)
5. Rick Elzinga (NL), KTM, 57, (-38)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 22.01., 17:15, hr-fernsehen
    Was wurde aus ...?
  • Sa.. 22.01., 17:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 22.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 22.01., 18:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 22.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 22.01., 19:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 22.01., 19:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE