Keiheuvel: Coldenhoff (Yamaha) siegt vor Herlings

Von Thoralf Abgarjan
Glenn Coldenhoff gewann das 'Keiheuvel International'

Glenn Coldenhoff gewann das 'Keiheuvel International'

Mit einem Doppelsieg gewann der niederländische Yamaha-Werksfahrer Glenn Coldenhoff das hochkarätig besetzte 'Keiheuvel International' in Belgien. Red Bull KTM Werksfahrer Tom Vialle gewann in der MX2-Klasse.

Das WM-freie Wochenende nutzen einige WM-Protagonisten, um am belgischen 'Keiheuvel International' teilzunehmen. Eine echte Überraschung war die Nennung von Jeffrey Herlings, der nach den beiden anstrengenden WM-Läufen von Lommel und Kegums eigentlich eine Pause einlegen wollte, um sein gebrochenes Schulterblatt auszukurieren.

Nun bedeutet «auskurieren» für Herlings nicht zwangsläufig Däumchen drehen. Für 'The Bullet' war das Sandrennen in Belgien vielleicht seine eigene Art meditativer Tiefenentspannung. Immerhin ist er nicht wie sonst auf Sieg gefahren, sondern überließ seinem Landsmann Glenn Coldenhoff (Yamaha) den Vortritt, der mit einem Doppelsieg die Tageswertung gewann. Dritter auf dem Podium wurde Henry Jacobi (Honda) mit einem 4-3-Resultat. Jacobi setzte sich mit einer guten Leistung gegen WM-Protagonisten wie Brent van Doninck (Yamaha) oder Brian Bogers (GASGAS) durch.

Die Läufe der MX2-Klasse gewann Tom Vialle (KTM) vor Jago Geerts (Yamaha). Der belgische EMX250-Protagonist Liam Everts (KTM) setzte sich gegen die WM-Piloten Jed Beaton (Husqvarna) und Red Bull KTM Werksfahrer René Hofer durch. 'Liamski' wurde auch als MX2-Starter für das belgische MXoN-Team nominiert. Er startet gemeinsam mit Jeremy van Horebeek (Beta/MX1) und Brent van Doninck (Yamaha/OPEN) am 26. September

Ergebnis Keiheuvel 450 ccm:

1. Glenn Coldenhoff (NL), Yamaha, 1-1
2. Jeffrey Herlings (NL), KTM, 2-4
3. Henry Jacobi (D), Honda, 4-3
4. Brent van Doninck (B), Yamaha, 3-6
5. Brian Bogers (NL), GASGAS, 12-2

Ergebnis Keiheuvel 250 ccm:

1. Tom Vialle (F), KTM, 1-1
2. Jago Geerts (B), Yamaha, 2-2
3. Liam Everts (B), KTM, 3-4
4. Jed Beaton (AUS), Husqvarna, 5-3
5. René Hofer (A), KTM, 4-6
6. Rick Elzinga (NL), KTM, 6-5


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
  • Sa.. 16.10., 17:20, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
» zum TV-Programm
4DE