Der Klassiker in Frankenbach mit Dennis Ullrich

Von Otto Zuber
Motocross
Auch Ken Roczen (vorne) fuhr schon in Frankenbach

Auch Ken Roczen (vorne) fuhr schon in Frankenbach

Traditionell kann das Winter-Motocross in Frankenbach auf ein attraktives Fahrerfeld zählen.

Winter-Motocross in Heilbronn-Frankenbach – seit 43 Jahren steht dieser Termin bei den Motorsport-Fans ganz dick angestrichen im Kalender. Diesmal findet das Meeting am Sonntag, 10. März statt. Denn für die MX-Fahrer gilt das Meeting vor den Toren Heilbronns als erster Formtest nach der Winterpause, den Trainingslagern in Südeuropa oder den Hallen-Veranstaltungen. Verständlich, dass sich keiner der Piloten eine Blöße geben will. Schon gar nicht in der Vorzeige-Kategorie der Veranstaltung, der für die etwa 60 PS starken 450-ccm-Maschinen ausgeschriebenen internationalen Klasse.

Insgesamt 40 Profis aus acht Nationen wurden vom veranstaltenden Motocross-Club HN-Frankenbach engagiert. Mit dabei: Der Aufsteiger des ADAC SX Cups, Dennis Ullrich, der Champion des ADAC MX Masters 2011, der Österreicher Günter Schmidinger, der französische Supercross-Stilist Mickael Musquin – und die drei Lokalhelden Manuel Wagner, Tim Winkler (beide Heilbronn) sowie Lars Reuther (Pleidelsheim).

Vor allem der 20-jährige Reuther könnte für eine Überraschung sorgen. Drei Mal in Folge gewann der Youngster die Nachwuchsklasse des Frankenbacher Wintercross. Jetzt wird sich der KTM-Pilot erstmals zu den ganz Großen hinters Startgitter stellen. Die Chancen auf ein Resultat im Vorderfeld stehen gut – seit diesem Jahr betreibt der gelernte Mechatroniker diesen Sport als Semi-Profi.

Dem sportlichen Niveau angemessen wird auch die Präsentation der Rennen ausfallen. Das mit Pyrotechnik unterlegte Startprozedere, der erstmals ausgeschriebene Holeshot-Award, die aufwändige Beschallung oder eine Tombola mit wertvollen Preisen (1. Preis: ein VIP-Wochenende bei der DTM in Hockenheim) zeugen vom Elan des veranstaltenden Clubs.

Das Engagement drückt sich in einer weiteren Premiere aus. Acht Landesverbände entsenden ihre jeweils drei besten Junioren in der 85-ccm-Klasse zum erstmals ausgeschriebenen «Länder-Cup». Dass die 10- bis 14-jährigen Jung-Crosser alles geben werden, ist im hochkarätigen Umfeld allerdings nicht nur Ehrensache. Der Gewinner kann nämlich gleich zu Jahresbeginn wohl die wertvollste Prämie der ganzen Saison abräumen: eine 85-ccm-Motocross-Maschine, zur freien Benutzung für ein ganzes Jahr. Sogar die Marke darf der Glückliche selbst bestimmen.

Eintrittspreise Winter-Motocross Frankenbach
Erwachsene 12 €, Jugendliche 8 €, Kinder bis 12 Jahre frei
Zeitplan
9 Uhr Training, 10.40 Uhr Zeittraining, 13.10 Uhr Rennen
Mehr Infos
www.mccfrankenbach.de

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE