MotoGP

Takaaki Nakagami (Honda/13.): «Riesige Enttäuschung»

Von - 19.10.2019 20:06

LCR-Honda-Ass Takaaki Nakagami verpasste im Qualifying für seinen Heim-GP in Motegi den Einzug ins Q2 nur um Haaresbreite.

Takaaki Nakagami blieb im Qualifying für den japanischen Grand Prix in Motegi nur Startplatz 13 in der fünften Reihe. Der Japaner war dabei vom Pech verfolgt. In Q1 wurde «Taka» im allerletzten Moment von Teamkollegen Cal Crutchlow und Alex Rins auf Platz 3 verdrängt. Somit war der Nachmittag für den 27-Jährigen aus Chiba früher als geplant beendet.

«Natürlich war es enttäuschend, ich war kurz vor Ende des Q1 noch Zweiter, deswegen dachte ich, dass ich es noch ins Q2 schaffen könnte», knurrte Nakagami. «Wie auch immer, das ist das Ergebnis und ich habe mein Bestes gegeben. Meine Leistung war echt gut, ich war nahe an P1 und an Cal dran. Ich freue mich daher auf das Rennen; hoffentlich werden dann die Bedingungen besser sein.»

Der Hausherr bekennt aber auch: «Das Wochenende war sehr schwierig für meine lädierte Schulter. Das Layout dieser Piste mit den langen, harten Bremszonen ist physisch alles andere als hilfreich.»

Nakagami wird ab Phillip Island bei LCR-Honda durch Johann Zarco ersetzt. Mit Blick auf seine nahende Schulter-OP sagt Nakagami: «Die Misch-Verhältnisse haben bedeutet, dass es für mich etwas weniger Stress gab. Die nassen Verhältnisse waren so gesehen perfekt, aber am Sonntag wird es eventuell trocken sein. Dennoch: Es ist mein letztes Rennen in diesem Jahr, deswegen werde ich mein Allerbestes geben.»

MotoGP-Ergebnis, Motegi, Q2:

1. Márquez, 1:45,763 min
2. Morbidelli, + 0,132 sec
3. Quartararo, + 0,181
4. Viñales, + 0,327
5. Crutchlow, + 0,426
6. Miller, + 0,574
7. Dovizioso, 0,647
8. Petrucci, + 0,664
9. Aleix Espargaró, + 0,795
10. Rossi, + 0,795
11. Rins, + 0,837
12. Mir, 0,853

Die weitere Startaufstellung:
13. Nakagami
14. Bagnaia
15. Pol Espargaró
16. Oliveira
17. Kallio
18. Abraham
19. Lorenzo
20. Syahrin
21. Guintoli
22. Iannone
23. Rabat

MotoGP-WM-Stand nach 15 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 325 Punkte (Weltmeister). 2. Dovizioso 215. 3. Rins 167. 4. Viñales 163. 5. Petrucci 162. 6. Rossi 145. 7. Quartararo 143. 8. Miller 119. 9. Crutchlow 102. 10. Morbidelli 90. 11. Pol Espargaró 80. 12. Nakagami 74. 13. Mir 58. 14. Aleix Espargaró 46. 15. Bagnaia 34. 16. Iannone 33. 17. Oliveira 29. 18. Zarco 27. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Guintoli 7. 24. Syahrin 7. 25. Abraham 5.

Marken-WM

1. Honda 331. 2. Ducati 254. 3. Yamaha 248. 4. Suzuki 192. 5. KTM 91. 6. Aprilia 67.

Team-WM

1. Ducati Team 377. 2. Repsol Honda Team 358. 3. Monster Energy Yamaha 308. 4. Petronas Yamaha SRT 233. 5. Team Suzuki Ecstar 229. 6. LCR Honda 176. 7. Pramac Racing 153. 8. Red Bull KTM Factory Racing 107. 9. Aprilia Racing Team Gresini 79. 10. Red Bull KTM Tech3 36. 11. Reale Avintia Racing 23.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 19.11., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 19.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 19.11., 05:35, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 19.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 19.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 19.11., 06:55, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 19.11., 07:00, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Di. 19.11., 07:20, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 19.11., 08:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Di. 19.11., 08:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm