MotoGP

The Bend Motorsport Park: MotoGP und SBK als Fernziel

Von Günther Wiesinger - 02.01.2020 14:00

Der sehenswerte «The Bend Motorsport Park» bei Adelaide in South Australia strebt nach Events des «höchsten Kalibers». Aber die MotoGP ist bis 2026 in Phillip Island geplant.

In Australien ist rund 100 km von Adelaide entfernt eine formidable Rennstrecken-Arena entstanden. Sie bietet acht Strecken-Konfigurationen, die längste ist erstaunliche 7,77 km lang und bildet somit die zweitlängste Strecke der Welt nach der Nürburgring-Nordschleife. Der International Circuit, der für MotoGP, Superbike-WM und Formel 1 in Frage käme, erstreckt sich über 4,95 km, er weist 18 Kurven auf.

Sam Shahin, Managing Director von «The Bend Motorsport Park, greift nach den Sternen. Er möchte auf dem neuen «state of the art»-Circuit in Talem Bend nahe Adelaide die hochrangigsten Motorsport-Rennserien veranstalten. «The Bend soll ein Weltklasse-Standort sein, wir wollen Motorsport-Events mit dem höchsten Standard und Kaliber organisieren.»

Bereits von 10. bis 12. Januar 2020 findet in Talem Bend («bend» heißt auf Englisch zufällig auch Kurve) bereits ein Rennen zur automobilen Asian Le Mans Series statt. Mit dem Idemitsu Asia Talent Cup führt die Dorna auf dem «The Bend»-Circuit erstmals eine internationale Motorrad-Rennserie durch. 2018 und 2019 wurde dort bereits FIM-Rennen zur Asian Road Race Championship abgehalten. 

«Motorcycling Australia freut sich, dass wir im Mai 2020 den Talent Cup in Talem Bend austragen dürfen», sagte Peter Doyle, der CEO des Australischen Motorradverbands. «Das ‚International Motofest‘ mit der australischen Superbike-Meisterschaft als Zugpferd hat sich rasch als Fixpunkt im Kalender etabliert. Es gibt im Talent Cup auch schnelle australische Fahrer. Vielleicht gelingt ihnen der Weg bis in die MotoGP-Klasse.»

Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta hat die neue Rennstrecke mit Sohn Carlos im Oktober vor dem Phillip Island-GP besichtigt und war vom Streckenlayout und der Infrastruktur begeistert. «Der Asia Talent Cup ist eines der wichtigsten Projekte bei unserem ‚Road to MotoGP‘-Programm. Es freut uns, dass wir 2020 mit ‚The Bend Motorsport Park‘ im Bundesstaat South Wales einen neuen Schauplatz gefunden haben. Neue Pisten sind für diesen Cup immer willkommen. Australien bildet ein wichtiges Land für den Motorrad-GP-Sport. Die MotoGP-WM tritt seit 1989 dort auf, Australien hat Weltmeister wie Gardner, Doohan und Stoner hervorgebracht.»

«The Bend» bietet auch einen Karting-Strecke und einen Stadium Circuit, einen 4WD Adventure Park für Offroad-Freunde, eine Rallye- und Offroad-Anlage, einen Dragway, Trackside Villas und einen Business Park.

«The Bend» hat im November sogar den prestigeträchtigen «Motorsport Facility of the Year Award» gewonnen. Er ist Teil der «Professional Motorsport World (PMW) Expo Awards». Diese Neuigkeit wurde beim Galadinner der «PMW Expo Awards Ceremony» auf der Kölner Messe verkündet.

Ob «The Bend» in absehbarer Zeit auch die Formel 1- und die MotoGP-WM beherbergen wird oder zumindest die Superbike-WM, ist schwer zu sagen. Liberty Media hat mit dem F1-Promoter des Albert Park-GP in Melbourne einen Vertrag bis inklusive 2025. Und die MotoGP ist bis 2026 an Phillip Island gebunden, die SBK sogar bis 2027.

Die Termine des Asian Talent Cups 2020

11./12. Februar: Sepang
07./08. März: Losail
21./22. März: Buriram
09./10. Mai: The Bend Motorsport Park
08./09. August: Sepang
17./18. Oktober: Motegi
30.10./01. November: Sepang

«The Bend» fühlt sich für Events des höchsten Kalibers gerüstet © The Bend «The Bend» fühlt sich für Events des höchsten Kalibers gerüstet So sieht das 7,77-km-Layout aus © The Bend So sieht das 7,77-km-Layout aus Carlos Ezpeleta, Sam Shahin, Carmelo Ezpeleta und Peter Doyle © Dorna Carlos Ezpeleta, Sam Shahin, Carmelo Ezpeleta und Peter Doyle

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 20:10, ATV 2
GO! Spezial
Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
135