MotoGP

Kitzbühel: Österreich-GP von Dorna ausgezeichnet

Von Mario Furli - 24.01.2020 16:35

Der Österreich-GP auf dem Red Bull Ring von Spielberg wurde zum zweiten Mal als der beste Grand Prix des Jahres geehrt. Dafür bilden die legendären Hahnenkamm-Rennen die perfekte Bühne.

Über 197.000 Fans feierten das MotoGP-Wochenende 2019 am Spielberg. Der Motorrad Grand Prix von Österreich überzeugte die Besucher, Teams und Piloten zum vierten Mal in Folge nicht nur mit Side-Events, seiner Atmosphäre, der Organisation und Infrastruktur, sondern entwickelt sich auch zu einem Saison-Highlight mit dem entscheidenden Manöver in der letzten Kurve des Rennens: 2017 und 2019 bezwang der Ducati-Star Andrea Dovizioso den spanischen Serien-Weltmeister Marc Márquez (Honda) jeweils wenige Meter vor der Ziellinie.

Am 11. Dezember wurde bekanntgegeben, dass der Spielberg-GP auf dem Red Bull Ring seit der Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich bereits zum zweiten Mal als der «Beste Grand Prix des Jahres» geehrt wird. Am heutigen Freitag übergab Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta die Trophäe im Rahmen des Hahnenkamm-Wochenendes in Kitzbühel an Dietrich Mateschitz.

Die legendären Skirennen in Kitzbühel und der Motorrad Grand Prix von Österreich zählen zu den größten und wichtigsten Sport-Ereignissen des Landes. Carmelo Ezpeleta ist wie schon im Januar 2017 in die Alpenrepublik gereist, um die Auszeichnung für den besten Motorrad Grand Prix des Jahres in der Red Bull Energy Station beim Starthaus der Streif, der härtesten Abfahrts-Rennstrecke der Welt, zu überreichen: «Ich freue mich sehr, dass Österreich erneut gewonnen hat und vor allem freue ich mich, wieder hier zu sein, um die Auszeichnung in diesem wunderschönen Land direkt an Dietrich Mateschitz zu überreichen.»

«Der Red Bull Ring ist eine atemberaubende Anlage mit fantastischer Kulisse, erstklassigen Einrichtungen und Mitarbeitern, die immer alles geben, um sicherzustellen, dass die Veranstaltung perfekt läuft. Jeder, der Spielberg besucht, ist ein großer Fan der Rennstrecke und der Red Bull Ring hat diese Auszeichnung wirklich verdient! Spektakuläre Rennen sind in Österreich garantiert, seit wir auf diesen Flecken Erde zurückgekehrt sind. Wir freuen uns alle schon sehr darauf, dieses Jahr wiederzukommen», schwärmte der Dorna-CEO.

«Die MotoGP ist für mich der Inbegriff von Motorsport», erklärte Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz, der während des MotoGP-Wochenendes 2019 am Spielberg die Vertragsverlängerung für weitere fünf Jahre nach 2020 unterzeichnet hatte. «Dass es uns innerhalb weniger Jahre gelungen ist, in dieser großartigen Rennserie zwei Mal für den besten Grand Prix ausgezeichnet zu werden, erfüllt uns mit Stolz und bestätigt uns in der harten Arbeit, die hinter den Rennwochenenden steckt. Ein ebenso großer Lohn ist die Begeisterung der vielen Fans, sowohl vor Ort am Red Bull Ring, wie auch zuhause vor den Fernsehgeräten live bei ServusTV. Unsere frühzeitige Vertragsverlängerung des Rennens am Spielberg ist unser langfristiges Bekenntnis zu diesem faszinierenden Sport und Ausdruck der persönlichen Wertschätzung für Carmelo Ezpeleta.»

Fünftes MotoGP-Volksfest am Red Bull Ring

Die Motorrad-WM macht von 14. bis 16. August zum fünften Mal auf dem Red Bull Ring Halt und die MotoGP-Superstars wie der amtierende Weltmeister Marc Márquez, Andrea Dovizioso, der Spielberg-Sieger 2019, und natürlich auch der bald 41-jährige Superstar Valentino Rossi stellen die Steiermark erneut auf den Kopf. Side-Event-Highlights des Österreich-GP 2020 sind Autogramm-Sessions, Open-Air-Konzerte in der «Spielberg MotoGP Bike City» und FMX Shows. Kinder bis 14 Jahre erleben das gesamte Rennwochenende in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Ticket kostenlos.

Die besten Plätze und Infos zu allen Ticket-Kategorien gibt es unter www.projekt-spielberg.com/motogp/tickets. Alle Informationen zum «myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 2020» auf dem Red Bull Ring sind unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App zu finden.

Dietrich Mateschitz nahm die Trophäe aus den Händen von Carmelo Ezpeleta entgegen © Samo Vidic/Red Bull Content Pool Dietrich Mateschitz nahm die Trophäe aus den Händen von Carmelo Ezpeleta entgegen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 24.02., 19:00, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 24.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 24.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 19:55, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 20:55, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 24.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 22:15, ServusTV
World Rally Championship
Mo. 24.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 23:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
130