MotoGP

Offiziell: MotoGP-Kalender 2020 bestätigt

Von Mario Furli - 23.01.2020 13:22

Sechs Wochen vor dem Auftakt der Motorrad-WM in Doha wurde der Kalender für die Saison 2020 offiziell bestätigt. Der Finnland-GP wird weiterhin geführt, somit sehen wir aller Voraussicht nach erstmals 20 MotoGP-Rennen.

Der Motorrad-Weltverband FIM und WM-Promoter Dorna haben den 20 Grand Prix umfassenden Kalender für die Motorrad-WM 2020 am heutigen Donnerstag offiziell bestätigt: Im Vergleich zum vorläufigen Kalender gab es keine Verschiebungen, allerdings wird der Finnland-GP am 12. Juli immer noch mit Vorbehalt geführt, denn der neue KymiRing verfügt noch nicht über die entsprechende Homologation.

Die zwei wesentlichen Änderungen im Terminkalender sind bekannt: Der Thailand-GP wurde in den März verlagert, weil auf dem Chang International Circuit in Buriram die Superbike-WM wegfällt. Außerdem brauchen die Kalender-Macher der Dorna spätestens 2022 im Oktober Platz für den zusätzlichen Indonesien-GP. Um den Finnland-GP im Juli zu ermöglichen, wird der Deutschland-GP auf dem Sachsenring in diesem Jahr bekanntlich schon vom 19. bis 21. Juni ausgetragen.

Den Saisonauftakt bildet am 8. März traditionsgemäß der Losail Circuit. Seit 2008 wird dieser Event als «Nacht-GP» unter Flutlicht ausgetragen.

Der Motorrad-GP-Kalender 2020:

08.März: Doha/Q
22. März: Buriram/TH
05. April: Austin/USA
19. April: Las Termas/AR
03. Mai Jerez/E
17. Mai: Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
07. Juni: Barcelona/E
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni Assen/NL
12. Juli: KymiRing/F
09. August: Brünn/CZ
16. August: Red Bull Ring/A
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
04. Oktober: Aragón/E
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS
01. November: Sepang/MAL
15. November: Valencia/E

20 MotoGP-Rennen erwarten uns in dieser Saison © Glänzel 20 MotoGP-Rennen erwarten uns in dieser Saison

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
102