Bradley Smith (17./Aprilia): «Kein mechanischer Grip»

Von Kay Hettich
MotoGP
Bradley Smith verpasste in Brünn die Punkteränge

Bradley Smith verpasste in Brünn die Punkteränge

Beim MotoGP-Meeting in Brünn trat Bradley Smith zum dritten Mal als Ersatz für den gesperrten Andrea Iannone an. Der Aprilia-Pilot gewann bei schwierigen Bedingungen zwar keinen WM-Punkt, dafür aber Erkenntnisse.

Nach der MotoGP-Saison 2018 mit KTM heuerte Bradley Smith als Testfahrer beim MotoGP-Projekt von Aprilia an. Durch die Doping-Sperre von Andrea Iannone kam der Brite zum unverhofften Comeback als Einsatzfahrer. In Jerez/1 holte er als Letzter einen WM-Punkt, im zweiten Jerez-Rennen wurde er bei acht Ausfällen Zwölfter.

Keine Punkte ergatterte der 29-Jährige aus Oxford jedoch beim Brünn-GP: Platz 17 von 18 Piloten im Ziel. In jedem Rennen handelte sich der Aprilia-Pilot einen Rückstand von mehr als 30 Sekunden ein.

«Das tat schon weh», gestand Smith am Sonntagabend. «Uns war schon vorher klar, dass dieses Rennen ‹interessant› wird, denn mit solchen Bedingungen hatten wir noch keine Erfahrung. Während ich also am Ende einer Gruppe fuhr, stieg der Reifendruck vorne stark an. So konnte ich nicht viel ausrichten, außer möglichst viele Informationen zu sammeln. Diese 21 Runden sind für die weitere Entwicklung wertvoll und zur Vorbereitung auf das nächste Meeting wichtig.»

«Mit dem Ergebnis kann ich nicht glücklich sein. Wir ahnten aber, dass es so kommen kann», meinte Smith weiter. «Zur nächsten Party am kommenden Sonntag können wir anders auftreten. Jetzt haben wir eine Benchmark, die hatten wir vorher nicht. Wir liegen mehr als 30 sec hinter der Spitze; diesen Rückstand zu reduzieren ist unser Ziel.»

Das Problem mit dem zu hohen Reifendruck ist aber nicht neu, bereits in Jerez klagte Smith darüber.

«Ich hoffe, das nächste Rennwochenende fällt uns leichter und dass wir von Brünn etwas gelernt haben. Der Reifendruck schoss durch die Decke und mit diesen Erkenntnissen können wir in Zukunft besser kalkulieren. Ob Spielberg besser oder schlechter wird, kann ich nicht vorhersehen», grübelt Smith. «Momentan müssen wir darauf vertrauen, dass die Piste guten Grip bietet. Niedrige Temperaturen, neue Reifen und ein Asphalt mit viel Grip helfen uns, eine ordentliche Leistung zu zeigen. Weil das Bike momentan bei schwierigeren Bedingungen wenig mechanischen Grip produziert, leiden wir. Ich bin mir aber sicher, dass wir in den nächsten Tagen ein paar Ideen entwickeln werden.»

Ergebnis Brünn-GP, MotoGP, 9. August:

1. Binder, KTM, 41:38,764 min
2. Morbidelli, Yamaha, + 5,266 sec
3. Zarco, Ducati, + 6,470
4. Rins, Suzuki, + 6,609
5. Rossi, Yamaha, + 7,517
6. Oliveira, KTM, + 7,969
7. Quartararo, Yamaha, + 11,827
8. Nakagami, Honda, + 12,862
9. Miller, Ducati, + 15,013
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 15,087
11. Dovizioso, Ducati, + 16,455
12. Petrucci, Ducati, + 18,506
13. Crutchlow, Honda, + 18,736
14. Viñales, Yamaha, + 19,720
15. Alex Márquez, Honda, + 24,597
16. Rabat, Ducati, + 29,004
17. Smith, Aprilia, + 32,290
18. Bradl, Honda, + 55,977

WM-Stand nach 3 von 14 Rennen:

1.Quartararo, 59 Punkte. 2. Viñales 42. 3. Morbidelli 31. 4. Dovizioso 31. 5. Binder 28. 6. Zarco 28. 7. Rossi 27. 8. Nakagami 27. 9. Miller 20. 10. Rins 19. 11. Pol Espargaró 19. 12. Oliveira 18. 13. Alex Márquez 13. 14. Mir 11. 15. Petrucci 11. 16. Bagnaia 9. 17. Rabat 7. 18. Aleix Espargaró 6. 19. Crutchlow 6. 20. Smith 5.

Konstrukteurs-WM nach 3 von 14 Rennen:

1. Yamaha 70. 2. KTM 44. 3. Ducati 42. 4. Honda 27. 5. Suzuki 24. 6. Aprilia 11.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE