Valentino Rossi (Yamaha): «Ich bin gut gefahren»

Von Mario Furli
MotoGP
Valentino Rossi mit neuem Design am Helm

Valentino Rossi mit neuem Design am Helm

Valentino Rossi überzeugte in Misano im dritten freien Training mit der Bestzeit. Für den Heim-GP präsentierte der 41-jährige Yamaha-Werksfahrer natürlich auch einen neuen Spezialhelm.

Erstmals in dieser MotoGP-Saison sitzen in Misano täglich 10.000 Zuschauer auf den Tribünen. Keine 15 km von Tavullia entfernt durften sich die Fans von Valentino Rossi über die FP3-Bestzeit des Yamaha-Stars freuen.

«Es war eine gute Trainings-Session, weil ich mich mit dem Motorrad von Anfang an gut fühlte und eine gute Pace hatte», betonte der «Dottore». «Am Ende hatte ich ein kleines Problem und habe eine gelbe Flagge auf meiner schnellen Runde erwischt. Nach einem kurzen Boxenstopp hatte ich dann nur noch eine letzte Runde, um ins Q2 zu kommen. Ich habe es geschafft, zu pushen und gut zu fahren. Wir sind glücklich mit diesem ersten Platz.»

Übrigens: Für seinen Heim-GP präsentiert Rossi am Samstagmorgen traditionell ein neues Spezialdesign für seinen AGV-Helm. «Dieses Mal haben wir mehr gewagt», hatte der neunfache Weltmeister schon im Vorfeld schmunzelnd angekündigt. Tatsächlich ist auf dem Kopfschutz eine bekannte blaue Pille abgebildet – eine Anspielung darauf, dass der inzwischen 41-Jährige für den Doppel-Event in Misano und die anstehenden neuen Grand Prix in elf Wochen zusätzliche Power benötigt.

Misano, MotoGP, kombinierte Zeitenliste nach FP3:

1. Rossi, Yamaha, 1:31,861 min
2. Viñales, Yamaha, + 0,075
3. Quartararo, Yamaha, + 0,100
4. Miller, Ducati, + 0,268
5. Rins, Suzuki, + 0,345
6. Mir, Suzuki, + 0,377
7. Bagnaia, Ducati, + 0,387
8. Zarco, Ducati, + 0,407
9. Morbidelli, Yamaha, + 0,420
10. Dovizioso, Ducati, + 0,557
11. Pol Espargaró, KTM, + 0,287
12. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,706
13. Nakagami, Honda, + 0,769
14. Lecuona, KTM, + 0,814
15. Petrucci, Ducati, + 0,834
16. Oliveira, KTM, + 0,930
17. Binder, KTM, + 1,059
18. Smith, Aprilia, + 1,383
19. Alex Márquez, Honda, + 1,390
20. Rabat, Ducati, + 1,409
21. Bradl, Honda, + 1,662

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE