Maverick Viñales (1.): Wir hatten ein großes Meeting

Von Johannes Orasche
MotoGP
Maverick Viñales jubelt über den ersten Saisonsieg

Maverick Viñales jubelt über den ersten Saisonsieg

Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales sicherte sich in Misano Adriatico den ersten MotoGP-Sieg seit Sepang im Herbst 2019. Zuletzt war er heftig kritisiert worden.

Maverick Vinales profierte auf der Fahrt zu seinem Sieg auf dem World Circuit Marco Simoncelli von einem Ausrutscher des bis dahin führenden Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati). «Ich denke jetzt einfach nur, dass ich an mich geglaubt habe und mein Potenzial verstanden habe. Ich habe meinem Team gezeigt, dass wir nicht aufgeben dürfen. Heute haben wir zumindest die gleiche Reifenentscheidung getroffen, wie der Rest», schilderte Viñales, der sich am vergangenen Sonntag zu einer für ihn falschen Wahl hinreißen hatte lassen und von der Pole-Position durch das Feld zurückgereicht wurde. Übrigens: Bei seinen letzten neun Poles hat Maverick nie gewonnen. Und jetzt hat er seinen insgesamt 24. GP-Sieg erobert.

Viñales erklärt dazu: «Wir hatten ein großes Meeting, sie haben es alle verstanden. Ich konnte heute im ersten Sektor wirklich tolle Zeiten fahren und extrem Druck machen. Auch die Jungs zu Hause wissen, welche Probleme ich in diesem Jahr hatte. Ich kann es nicht erwarten, jetzt wieder heim zu kommen und mit den Leuten zu feiern.»

Zu seinem Fehler in Kurve 4, als Bagnaia durchschlüpfte: «Ich war zu Beginn richtig verrückt, ich wollte eine Lücke aufmachen, weil Pecco näher kam. Ich habe dann Druck gemacht und den Fehler begangen. Pecco war dann über zehn Runden sehr schnell, dann kam ich aber wieder ran. Ich wusste alle Einstellungen am Bike, um schnell zu bleiben und die Motorbremse zu regulieren. Wenn alles funktioniert, dann ist es ein tolles Gefühl.»

Zur Situation, als Bagnaias Sturz passierte: «Er hat einen Fehler gemacht. Dann dachte ich, dass ich die Lücke schließen kann. Ich war mit Fortlauf des Rennens besser an der linken Flanke des Reifens. So ein Rennen ist genau das, was wir zeigen müssen, wenn man im Yamaha-Werksteam ist. Dafür sind wir hier im Werksteam da.»

Zur Situation in der WM sagt Viñales: «Ich denke nicht viel an die WM. Wir müssen das Bike gut für 2021 vorbereiten. Jetzt lernen wir in jedem Rennen etwas. Hier haben wir sehr viel verstanden am Bike. Ich habe hier großartige Runden gefahren, es ist toll.»

Ergebnis MotoGP, Emilia Romagna-GP, 20. September

1. Viñales, Yamaha, 41:55,846 min
2. Mir, Suzuki, + 2,425 sec
3. Pol Espargaró, KTM, + 4,528
4. Quartararo, Yamaha, + 6,419
5. Oliveira, KTM, + 7,368
6. Nakagami, Honda, + 11,139
7. Alex Márquez, Honda, + 11,929
8. Dovizioso, Ducati, + 13,113
9. Morbidelli, Yamaha, + 15,880
10. Petrucci, Ducati, + 17,682
11. Zarco, Ducati, + 23,144
12. Rins, Suzuki, + 24,962
13. Smith, Aprilia, + 30,008

Fahrer-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Dovizioso 84 Punkte. 2. Quartararo 83. 3. Viñales 83. 4. Mir 80. 5. Morbidelli 64. 6. Miller 64. 7. Nakagami, 63. 8. Oliveira 59. 9. Rossi 58. 10. Pol Espargaró 57. 11. Binder 53. 12. Rins 44. 13. Zarco 36. 14. Petrucci 31. 15. Bagnaia 29. 16. Alex Márquez 24. 17. Aleix Espargaró 18. 18. Lecuona 15. 19. Smith 11. 20. Rabat 7. 21. Crutchlow 7. 22. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Yamaha 138 Punkte. 2. Ducati 115. 3. KTM 104. 4. Suzuki 93. 5. Honda 63. 6. Aprilia 26.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE