SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Von Ivo Schützbach
Editorial

Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.

Jahrelang gab es von SPEEDWEEK.com zwei verschiedene Versionen: Eine für den «normalen» Computer zuhause oder im Büro (Desktop) und eine zweite für mobile Geräte wie das Smartphone oder Tablet. Das zog für uns doppelten Aufwand nach sich.

Seit heute gibt es nur noch eine Version von SPEEDWEEK.com. Diese ist wie jede moderne Website responsive, das bedeutet, das Layout passt sich der jeweiligen Bildschirmgröße an: Ausgehend vom ursprünglichen dreispaltigen Layout bis hinunter zu einspaltig für kleine Smartphone-Bildschirme.

Als gravierendste Änderung haben viele unter Ihnen sicherlich die neue Navigation bemerkt.

Unsere bisherige Desktop-Navigation war auf Touchscreens nur eingeschränkt geeignet, da sie sich schlecht bedienen ließ. Deshalb bauten wir vor Jahren als Notlösung die zweite, mobile Version.

Die letzten Jahre verbuchten wir einen massiven Anstieg an Usern, die über ein mobiles Gerät zu uns kommen – wir mussten uns etwas Neues einfallen lassen.

Die Seite soll responsive sein, es darf nur noch eine Version für alle Geräte geben und die Navigation muss überall einwandfrei funktionieren. Der Aufgabenkatalog für die Programmierer war umfassend; dass wir dabei Kompromisse eingehen mussten, ließ sich nicht vermeiden.

Jahrelang waren Sie es beim Benützen von mobilen Geräten gewöhnt, eine serienübergreifende Endlosliste von News mit Headlines und kleinem Bild zu bekommen, nach Aktualität geordnet. Fans mit breitem Motorsportinteresse, welche diese Übersicht liebgewonnen haben, müssen auch jetzt nicht darauf verzichten: Klicken Sie in der neuen Burger-Navigation links oben auf den ersten Punkt «Alle Nachrichten».

Das funktioniert natürlich auch auf dem Desktop-Computer. An einem Feinschliff der Darstellung arbeiten wir und bitten um Geduld.

«Veränderungen im Leben können eine zweite Chance sein», sagte Harrison Ford einst. Wir tragen mit diesem Re-Design dem Zeitgeist Rechnung, das Besuchen von Websites verlegt sich immer mehr auf mobile Geräte – Menschen wollen Informationen immer und überall und schnellst möglich erhalten. Dafür haben wir uns technisch angepasst.

An unserer Maxime ändert das natürlich nichts: SPEEDWEEK.com möchte Ihnen den besten Motorsport im Netz bieten – aktuell, hintergründig, kritisch. Heute und in Zukunft. Dafür werden wir uns nicht nur redaktionell wie immer Vollgas reinhängen, sondern auch unsere Programmierer weiter antreiben, es Ihnen so einfach, bequem, übersichtlich und gut bedienbar wie möglich zu machen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
8DE