Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Takaaki Nakagami: Zwei-Jahres-Vertrag & Bike-Upgrade

Von Nora Lantschner
Honda verkündete am Donnerstagvormittag nur, dass der Vertrag mit Takaaki Nakagami für die MotoGP-Saison 2021 und darüber hinaus verlängert wurde. Der 28-jährige Japaner gab am Nachmittag in Aragón mehr Details preis.

«Jetzt ist meine Zukunft für zwei weitere Jahre fixiert. Ich bin happy», freute sich Takaaki Nakagami. Gleichzeitig gab er sich angriffslustig für den Teruel-GP an diesem Wochenende: «Auch zuvor war ich schon auf jedes einzelne Rennen fokussiert, aber jetzt haben wir noch vier Rennen und das Hauptziel ist natürlich, das erste Podium zu holen. Wenn ich an diesem Wochenende die Chance habe, nicht nur auf das Podium zu kommen, sondern auch das Rennen zu gewinnen, wäre ich mehr als glücklich.»

Mit der Vertragsverlängerung gab Honda am Donnerstag bekannt, was im Grunde seit Monaten klar war. Die große Frage wurde in der offiziellen Mitteilung aber nicht beantwortet: Erhält der Japaner künftig ein aktuelles Motorrad oder muss er sich weiter mit dem Vorjahres-Modell zufrieden geben?

«Ich kann sagen, dass ich das jüngste Motorrad fahren werde», bestätigte «Taka». «Es werden vier exakt gleiche Bikes sein. Das sind gute Nachrichten für mich, weil ich in den vergangenen drei Jahren immer das Vorgänger-Modell gefahren bin. Im nächsten Jahr ist die Situation aufgrund des Reglements nicht genau gleich wie sonst, aber Honda hat gesagt, dass Marc, Alex, Pol und ich dasselbe Paket bekommen werden. Das ist gut. Ich bin wirklich happy. Jetzt ist die Zeit gekommen, unser wahres Potenzial zu zeigen. Wenn wir mit dem Repsol Honda Team kämpfen könnten, wäre das schön. Das wird interessant, ich kann die nächste Saison kaum erwarten. Und ich glaube, dass wir es mit Giacomo und meinem ganzen Team schaffen können.»

Ob Nakagami auch 2022 das neuste Material zur Verfügung gestellt bekommt, sei aber noch nicht sicher: «Für die nächste Saison kann ich das neueste Motorrad einsetzen, über 2021 haben wir noch nicht gesprochen.»

Die Vertragsverhandlungen führt der aktuell Fünfte der MotoGP-WM übrigens noch höchstpersönlich: «Ja, ich habe keinen Manager. Ich verhandle selbst mit Kuwata san, wie immer. Es ist simpel», schmunzelte Taka. «Aber klar, für die Zukunft überlege ich mir, einen Manager zu suchen. Dann wird es einfacher für mich, weil ich jetzt immer vor dem Wochenende an der Tür von Kuwata san anklopfen und fragen muss, ob wir reden können. Normalerweise reden wir nach dem Rennen, weil ich auch von meiner Seite aus nicht während des Rennwochenendes darüber sprechen will. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, weil er manchmal nicht verfügbar ist oder nach Japan zurück muss – oder jetzt Andorra.»

Fahrer-WM-Stand nach 10 von 14 Rennen:

1. Mir, 121 Punkte. 2. Quartararo 115. 3. Viñales 109. 4. Dovizioso 106. 5. Nakagami 92. 6. Morbidelli 87. 7. Rins 85. 8. Miller 82. 9. Pol Espargaró 77. 10. Oliveira 69. 11. Binder 67. 12. Alex Márquez 67. 13. Petrucci 65. 14. Rossi 58. 15. Zarco 53. 16. Bagnaia 42. 17. Aleix Espargaró 27. 18. Crutchlow 21. 19. Lecuona 20. 20. Smith 11. 21. Bradl 8. 22. Rabat 8. 23. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM:

1. Yamaha 183. 2. Ducati 160. 3. Suzuki 143. 4. KTM 130. 5. Honda 112. 6. Aprilia 35.

Team-WM:

1. Team Suzuki Ecstar 206. 2. Petronas Yamaha SRT, 202 Punkte. 3. Ducati Team 171. 4. Monster Energy Yamaha MotoGP 167. 5. Red Bull KTM Factory Racing 144. 6. Pramac Racing 128. 7. LCR Honda 113. 8. Red Bull KTM Tech3 89. 9. Repsol Honda Team 75. 10. Esponsorama Racing 61. 11. Aprilia Racing Team Gresini 38.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 22:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 22:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 23:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 23:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 15.07., 00:05, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 15.07., 00:35, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 15.07., 02:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 15.07., 02:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mo. 15.07., 03:50, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5