Fünf Wochen Katar: Mir und Rins bleiben beim Team

Von Mario Furli
Am 5. März wurde die MotoGP-Saison 2021 mit dem Shakedown-Test in Katar eingeläutet, erst einen Monat später wird es für die komplette Suzuki-Truppe samt Joan Mir und Alex Rins wieder nach Hause gehen.

Das Suzuki Ecstar Team verbringt die Zeit zwischen den Testfahrten und dem Saisonauftakt geschlossen in Katar – das gilt auch für die Fahrer. «Ich habe das gesamte Team gebeten in Betracht zu ziehen, zwischen den Testtagen und den Rennen in Katar zu bleiben, um jedes Risiko einer Covid-19-Infektion zu vermeiden, wenn man etwa auf Reisen ist oder zu Hause Zeit mit der Familie und den Freunden verbringt», erklärt Shinichi Sahara, Suzukis Projektleiter und seit Brivios Abschied auch Teamdirektor der Weltmeistertruppe. «Alle haben akzeptiert, inklusive der Fahrer, und das macht mich sehr stolz auf die Gruppe, die wir sind.»

Immerhin bedeutet dies für alle Teammitglieder samt Joan Mir und Alex Rins, dass sie fünf Wochen von ihren Familien getrennt sind und stattdessen in der ‚Blase‘ zwischen Hotel und Rennstrecke leben.

«Als ich erfahren habe, dass wir das einzige Team sind, das samt den Fahrern in Katar bleibt, habe ich gedacht: ‚Wow, ich sollte stolz auf meine Leute sein.‘ Vielleicht zeigen wir so einmal mehr, dass wir das Team mit dem größten Zusammenhalt sind, weil wir diese schwierige Situation alle gemeinsam meistern, als starke Gruppe und Familie», bekräftigte Sahara.

Titelverteidiger Joan Mir sprach von verantwortungsbewusstem Handeln und erläuterte: «Ich will mich selbst und die, die mir nahe stehen, schützen – genauso das Team, das alle Anstrengungen unternimmt, um die Saison bestmöglich zu beginnen. Ich würde mich zu Hause mit meinen Freunden und meiner Familie auch nicht so wohl fühlen, wenn ich wüsste, dass meine Crew und das gesamte Team gleichzeitig in Katar sind, unter den Einschränkungen und mit den Opfern, die sie bringen. Abgesehen davon können wir uns glücklich schätzen, weil wir in einem sehr schönen Hotel untergebracht sind und man sich gut um uns kümmert.»

Alex Rins stimmte seinem Teamkollegen zu: «Wir haben beschlossen hier in Katar zu bleiben, weil wir so eine echte ‚Bubble‘ schaffen können, mit dem kompletten Suzuki Team, ohne Ausnahmen. Das bedeutet, dass die Sicherheit erhöht wird, so können wir auch entspannter an die anstehenden Rennen denken», ergänzte der WM-Dritte des Vorjahres.

Zur Erinnerung: Die Hotelanlage in Doha darf laut striktem Protokoll der MotoGP-WM nur verlassen werden, um an den Losail Circuit zu gelangen. Für die Suzuki-Mannschaft ging es im Rahmen der Teambuilding-Maßnahmen so immerhin zum Kartfahren.

Der aktualisierte MotoGP-Kalender 2021 (Stand 22.01.)

28. März: Doha/Q*
04. April: Doha/Q*
18. April: Portimão/P
02. Mai: Jerez/E
16. Mai. Le Mans/F
30. Mai: Mugello/I
06. Juni: Barcelona/E
20. Juni: Sachsenring/D
27. Juni Assen/NL
11. Juli: KymiRing/FIN**
15. August: Red Bull Ring/A
29. August: Silverstone/GB
12. September: Aragón/E
19. September: Misano/I
03. Oktober: Motegi/J
10. Oktober: Buriram/TH
24. Oktober: Phillip Island/AUS
31. Oktober: Sepang/MAL
14. November: Valencia/E

Ohne Datum:
Termas de Río Hondo/AR
Circuit of the Americas/USA

Reservestrecke:

Mandalika International Street Circuit/IDN**

* Nachtrennen
** Homologation der Strecke steht noch aus

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 22:15, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 20.01., 22:45, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 20.01., 23:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 20.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 00:25, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 21.01., 00:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 02:00, Arte
    GEO Reportage: Kalifornien
  • Fr.. 21.01., 02:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 21.01., 03:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE