Joan Mirs Crew-Chief Frankie Carchedi Covid-positiv

Von Nora Lantschner
MotoGP
Frankie Carchedi wird an diesem Wochenende nicht neben Joan Mir sitzen

Frankie Carchedi wird an diesem Wochenende nicht neben Joan Mir sitzen

Titelverteidiger Joan Mir muss beim dritten Grand Prix der MotoGP-Saison 2021 ohne seinen Crew-Chief auskommen: Frankie Carchedi wurde vor der Abreise nach Portugal positiv auf Covid-19 getestet.

Suzuki teilte am Donnerstagabend mit, dass Mirs Crew-Chief Frankie Carchedi in Portimão fehlen wird. Der Italo-Brite bekam noch vor der Abreise nach Portugal ein positives PCR-Testergebnis und begab sich in Andorra umgehend in Isolation. Es gehe ihm aber gut, er zeige keine Symptome.

An der Seite von Joan Mir wird ersatzweise Tom O’Kane in der Suzuki-Box Platz nehmen. Der Ire, der schon für Aleix Espargaró als Cheftechniker gearbeitet hat, ist nun eigentlich im Suzuki-Testteam als Crew-Chief von Sylvain Guintoli tätig.

Abgesehen von Carchedi wurden alle anderen Suzuki-Teammitglieder negativ getestet. Somit sind sie wie geplant beim «Grande Prémio 888 de Portugal» an diesem Wochenende im Einsatz.

Die Frage, warum Carchedi Corona-positiv getestet worden ist, obwohl alle Teammitglieder in Doha zweimal mit Biontech-Pfizer geimpft wurden, ist inzwischen geklärt. Er hat sich bereits im Februar in England mit Astra Zeneca impfen lassen, aber erst einmal. Offenbar hat sein Immunsystem seither noch nicht genug Antikörper gebildet. Die zweite Impfung wird der Suzuki-Techniker nach seiner Rückkehr in England erhalten.

MotoGP-Fahrer-WM nach 2 von 19 Rennen:

1. Zarco, 40 Punkte. 2. Quartararo 36. 3. Viñales 36. 4. Bagnaia 26. 5. Rins 23. 6. Mir 22. 7. Martin 17. 8. Aleix Espargaró 15. 9. Miller 14. 10. Pol Espargaró 11. 11. Bastianini 11. 12. Binder 10. 13. Bradl 7. 14. Rossi 4. 15. Morbidelli 4. 16. Oliveira 4. 17. Marini 0. 18. Lecuona 0. 19. Nakagami 0. 20. Savadori 0. 21. Petrucci 0.

Stand Marken-WM:
1. Yamaha, 50 Punkte. 2. Ducati 40. 3. Suzuki 26. 4. Aprilia 15. 5. KTM 11. 6. Honda 11.

Stand Team-WM:
1. Monster Energy Yamaha, 72 Punkte. 2. Pramac Ducati 57. 3. Suzuki Ecstar 45. 4. Ducati Lenovo 40. 5. Repsol Honda 18. 6. Aprilia Gresini 15. 7. Red Bull KTM 14. 8. Esponsorama Ducati 11. 9. Petronas Yamaha SRT 8.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE