Pol Espargaró (Honda/12.): «Daten von Marc checken»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Im Portugal-Training: Pol Espargaró vor Marc Márquez

Im Portugal-Training: Pol Espargaró vor Marc Márquez

Jetzt hat Pol Espargaró bei Repsol-Honda endlich Klarheit. Marc Márquez war auch nach 285 Tagen Pause schneller als er.

Repsol-Honda-Neuling Pol Espargaró sehnte sich nach der Rückkehr von Marc Márquez, weil er endlich eine vernünftige Standortbestimmung haben wollte, nachdem er in Katar in den zwei Rennen nur einen achten und einen 13. Platz eingesammelt hat. Er liegt mit elf Punkten auf dem zehnten WM-Rang.

Nach dem Freitag auf dem Autódromo International do Algarve hält sich Pol sechs Plätze hinter dem sechsfachen Weltmeister. Eine kalte Dusche für den Spanier, der letztes Jahr auf der KTM den dritten WM-Rang nur um 4 Punkte verspielte und heute 0,151 sec auf die beste KTM von Miguel Oliveira verlor.

«Das Ergebnis sieht schlecht aus, aber meine Situation ist in Wirklichkeit besser. In meiner idealen Zeit liege ich nur 0,1 sec hinter Marc. Aber ich habe keine richtig fehlerfreie Runde zustande gebracht. Ich habe viele Fehler gemacht. Momentan mache ich noch zu viele Fehler, wenn ich mit der Honda auf eine neue Piste komme. Ich pushe dann zu stark und werde in den Kurven rausgetragen. Wenn du heute keine perfekte Rundenzeit zusammenbringst, bezahlst du teuer dafür, weil die Zeiten so eng beisammen liegen.»

«Aber wir haben jetzt erst das FP2 hinter uns, deshalb macht mir das Resultat keine allzu großen Sorgen», versicherte der Honda-Werkspilot. «Wir haben im FP3 noch zwei Shots mit neuen weichen Hinterreifen. Da wird sich zeigen, ob wir direkt ins Q2 kommen. heute ging es in erster Linie darum, die Strecke mit diesem Bike kennenzulernen. Leider klappte das im FP1 in der Früh nicht, weil es zu viele feuchte Stellen gab. Aber der Nachmittag war nicht so übel.»

Was sagte Pol zur Darbietung von Marc Márquez?

«Ich war heute stark beschäftigt. Ich habe mich noch nicht mit ihm unterhalten können. Es ist gut, ihn zurück in der Box zu haben. Er hat eine gute Performance gezeigt. Ich habe jetzt einige Daten, die ich mir anschauen kann. ich bin an einigen Stellen langsamer als er. Das müssen wir morgen auf jeden Fall ausmerzen.»

MotoGP, FP2, Portimão, 16. April

1. Bagnaia, Ducati, 1:39,866 min
2. Quartararo, Yamaha, + 0,340 sec
3. Mir, Suzuki, + 0,419
4. Rins, Suzuki, + 0,462
5. Miller, Ducati, + 0,470
6. Marc Márquez, Honda, + 0,473
7. Viñales, Yamaha, + 0,560
8. Zarco, Ducati, + 0,624
9. Oliveira, KTM, + 0,726
10. Nakagami, Honda, + 0,745
11. Alex Márquez, Honda, + 0,866
12. Pol Espargaró, Honda, + 0,877
13. Marini, Ducati, + 0,895
14. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,041
15. Rossi, Yamaha, + 1,259
16. Savadori, Aprilia, + 1,274
17. Binder, KTM, + 1,317
18. Petrucci, KTM, + 1,321
19. Morbidelli, Yamaha, + 1,350
20. Bastianini, Ducati, + 1,970
21. Lecuona, KTM, + 2,595
22. Martin, Ducati, + 3,055

Portimão-Ergebnis FP1 MotoGP, 16. April

1. Viñales, Yamaha, 1:42,127 min
2. Rins, Suzuki, + 0,151 sec
3. Marc Márquez, Honda, + 0,251
4. Pol Espargaró, Honda, + 0,255
5. Zarco, Ducati, + 0,316
6. Bagnaia, Ducati, + 0,337
7. Quartararo, Yamaha, + 0,401
8. Miller, Ducati, + 0,409
9. Alex Márquez, Honda, + 0,654
10. Petrucci, KTM, + 0,830
11. Rossi, Yamaha, + 0,886
12. Nakagami, Honda, + 0,909
13. Mir, Suzuki, + 0,933
14. Morbidelli, Yamaha, + 1,116
15. Savadori, Aprilia, + 1,412
16. Martin, Ducati, + 1,575
17. Oliveira, KTM, + 1,873
18. Marini, Ducati, + 2,475
19. Lecuona, KTM, + 2,840
20. Bastianini, Ducati, + 3,198
21. Aleix Espargaró, Aprilia, + 3,208
22. Binder, KTM, + 5,647



Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 16:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 22.06., 17:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 22.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 22.06., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 22.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 22.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 20:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 20:30, ORF Sport+
    Formel 1 GP aus Frankreich 2021, Highlights aus le Castellet
  • Di.. 22.06., 21:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE