Aleix Espargaró: «Stewards sollen härter strafen»

Von Johannes Orasche
MotoGP
Aprilia-MotoGP-Fahrer Aleix Espargaró spricht nach einem ereignisreichen MotoGP-Rennwochenende in Portimão offen über den Strafenkatalog des FIM MotoGP Steward Panels.

Beim «Grande Prémio 888 de Portugal» in Portimão an der portugiesischen Algarve sind am vergangenen MotoGP-WM-Wochenende nicht nur zahlreiche Stürze passiert, sondern auch einige umstrittene Strafen ausgesprochen worden. Betroffen waren nach dem Qualifying unter anderem die MotoGP-Stars Francesco «Pecco» Bagnaia (Ducati) und Maverick Viñales (Yamaha).

Zur Strafversetzung von Bestzeithalter Bagnaia nach dem Qualifying 2, der seine Zeit unter gelber Flagge gefahren hatte, hält Aleix Espargaró fest: «Es tut mir leid, aber Regeln sind Regeln. Ich kann mich nicht in den Kopf von Pecco versetzen und vertraue ihm, wenn er sagt, dass er die Flagge nicht gesehen hat.»

Aleix weiter: «Am Freitag bin ich in Kurve 11 gestürzt, viele Fahrer haben das Gas an dieser Stelle dann zugedreht. Pecco kam aber weit nach außen und fuhr in das Kiesbett, genau als ich dort lag und als gerade die Streckenposten bei mir waren.»

Espargaró glaubt: «Wenn jemand auf dem Boden liegt und ein anderer Fahrer genau dann stürzt, können Streckenposten auch getötet werden.»

Der ältere der beiden Espargaró-Brüder, momentan starker WM-Sechster, fordert daher: «Die FIM-Stewards sollten noch strenger sein. Es tut mir Leid für die Jungs, dass sie die Pole verloren haben. Aber sagt mir, was die Funktonäre und die Dorna noch tun können? Sie haben mehr gelbe Flaggen als je zuvor. Oder wir beginnen mit gelben Flaggen auf dem Display und Funk-Messages. Ja, für mich sollten die Verantwortlichen in solchen Fällen noch strenger sein.»

Bei Viñales war die Strafversetzung von Platz 1 auf Platz 12 nach dem Qualifying umstritten. Die auf der Piste eingepflanzten Sensoren meldeten ein Überschreiten der «track limits». Aber nach Besichtigung der TV-Bilder konnten die meisten Experten diese Strafe nicht nachvollziehen. 

Katar-1-Sieger Maverick Viñales musste statt von der Pole-Position von Platz 12 wegfahren, Bagnaia als Elfter.

Viñales wetterte nachher, die Strafe habe seine Siegchancen ruiniert. Denn während Bagnaia auf Platz 2 vorstürmte, kam der Spanier über Rang 11 nicht hinaus.

MotoGP-Ergebnis, Portimão, 18. April:

1. Quartararo, Yamaha, 41:46,412 min
2. Bagnaia, Ducati, + 4,809 sec
3. Mir, Suzuki, + 4,948
4. Morbidelli, Yamaha, + 5,127
5. Binder, KTM, + 6,668
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 8,885
7. Marc Márquez, Honda, + 13,208
8. Alex Márquez, Honda, + 17,992
9. Enea Bastianini, Ducati, + 22,369
10. Nakagami, Honda, + 23,676
11. Viñales, Yamaha, + 23,761
12. Marini, Ducati, + 29,660
13. Petrucci, KTM, + 29,836
14. Savadori, Aprilia, + 38,941
15. Lecuona, KTM, + 50,642
16. Oliveira, KTM, + 1 Runde

MotoGP-WM-Stand nach 3 von 19 Rennen:

1. Quartararo, 61 Punkte. 2. Bagnaia 46. 3. Viñales 41. 4. Zarco 40. 5. Mir 38. 6. Aleix Espargaró 25. 7. Rins 23. 8. Binder 21. 9. Bastianini 18. 10. Martin 17. 11. Morbidelli 17. 12. Miller 14. 13. Pol Espargaró 11. 14. Marc Márquez 9. 15. Alex Márquez 8. 16. Bradl 7. 17. Nakagami 6. 18. Marini 4. 19. Rossi 4. 20. Oliveira 4. 21. Petrucci 3. 22. Savadori 2. 23. Lecuona 1.

Stand Marken-WM:

1. Yamaha, 75 Punkte. 2. Ducati 60. 3. Suzuki 42. 4. Aprilia 25. 5. KTM 22. 6. Honda 20.

Stand Team-WM:

1. Monster Energy Yamaha, 102 Punkte. 2. Suzuki Ecstar 61. 3. Ducati Lenovo 60. 4. Pramac Ducati 60. 5. Aprilia Gresini 27. 6. Repsol Honda 27. 7. Red Bull KTM 25. 8. Esponsorama Ducati 22. 9. Petronas Yamaha SRT 21. 10. LCR Honda 14. 11. Tech3 KTM 4.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
5DE