Dorna-Umstrukturierung: «Global Commercial Area»

Von Mario Furli
MotoGP
WM-Promoter Dorna Sports teilte am Donnerstag mit, dass der Managing Director Pau Serracanta das Unternehmen verlassen wird und in der Folge eine Reorganisation im kommerziellen Geschäftsbereich stattfindet.

Nach mehr als 20 Jahren als Commercial Managing Director verlässt Pau Serracanta Dorna Sports S.L., um sich neuen Herausforderungen zu stellen. «Meine künftigen Pläne drehen sich um Innovation, Technologie und nachhaltige Projekte», wird der Spanier in der entsprechenden Pressemitteilung zitiert.

Gleichzeitig teilte die Dorna mit, dass es mit dem Abschied von Serracanta eine Umstrukturierung im kommerziellen Geschäftsfeld des Unternehmens gibt: Eine neue «Global Commercial Area» unter der Leitung von Manel Arroyo wird geschaffen. Arroyo war bisher als Managing Director von Dorna für den Bereich Medien und TV verantwortlich und tritt nun als «Chief Commercial Officer» auf. Die Medien fallen auch weiterhin in seinen Aufgabenbereich.

Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta erklärte dazu: «Die Umstrukturierung der Dorna betrifft diese neue und einzigartige ‚Commercial Area‘, die die Bereich Medien und Sponsoring umfasst und das Hauptziel verfolgt, sich den neuen Herausforderungen zu stellen, die sowohl auf das Unternehmen als auch das Business, das wir seit 30 Jahren managen, zukommen.»

Zukunftsweisende Strategien in der Welt der Sport-Promotion und des Eventmanagements seien ein Pilaster der Herangehensweise von Dorna, sowohl in der MotoGP-WM als auch in der Superbike-WM und bei allen anderen Projekten.

Marc Saurina, der aktuell für Dorna in der Superbike-WM für das Marketing tätig ist, wird als «Global Commercial Partnerships Senior Director» zusätzliche Verantwortung übernehmen. Daneben bleibt Ferran Juncar der «Global Sponsorship Senior Director».

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 24.06., 16:05, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do.. 24.06., 16:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 24.06., 19:20, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 24.06., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:15, Motorvision TV
    Motorheads
» zum TV-Programm
3DE