90. Dutch TT: Der Zeitplan für den Assen-GP 2021

Von Nora Lantschner
In Assen werden 11.500 Fans auf den Tribünen zugelassen

In Assen werden 11.500 Fans auf den Tribünen zugelassen

Nach einem Jahr Pause kehren die MotoGP-Asse nach Assen zurück – für viele das Mekka des Motorradsports. Der Zeitplan und die Ausgangslage für den letzten Grand Prix vor der Sommerpause.

Der «TT Circuit Assen» wird auch als die «Kathedrale des Speeds» bezeichnet und war bis zur Corona-Saison der einzige Austragungsort der Motorrad-WM, der seit der Debütsaison 1949 in jedem Jahr im Kalender stand.

Im Vorjahr fiel Assen dann allerdings aus, dafür sitzen am kommenden Wochenende zumindest wieder bis zu 11.500 niederländische Fans pro Tag auf den Tribünen. Sie erleben ein Jubiläum, die insgesamt 90. «Dutch TT» steht an. Die meisten Siege feierte dort übrigens Angel Nieto (15 in den Klassen 50 und 125 ccm), gefolgt von Rekordweltmeister Giacomo Agostini (14 in den Klassen 350 und 500 ccm).

Traditionsgemäß wurde die Dutch TT immer am letzten Samstag im Juni gefahren, doch seit 2016 werden die Rennen der Moto3-, Moto2- und MotoGP-WM wie überall am Sonntag ausgetragen, wovon sich der Veranstalter höhere Zuschauerzahlen erhofften.

Im Winter 2005/2006 wurde der Streckenverlauf abgeändert und von über 6 km auf 4,542 km gekürzt. Heute verfügt der Rundkurs über sechs Links- und zwölf Rechtskurven sowie eine 487 m lange Gerade.

Von den noch aktiven Fahrern ist Valentino Rossi der erfolgreichste MotoGP-Pilot in Assen: Der inzwischen 42-jährige Superstar gewann dort insgesamt zehn Mal, davon acht Mal in der «premier class». Am 25. Juni 2017 feierte der neunfache Weltmeister dort auch seinen letzten von bisher 115. GP-Siegen.

Bei der jüngsten Dutch TT vor zwei Jahren stand Maverick Viñales ganz oben, der Yamaha-Werksfahrer erreichte allerdings am vergangenen Sonntag auf dem Sachsenring mit dem letzten Platz den Tiefpunkt.

Voller Motivation reist dagegen Marc Márquez nach Assen, wo er 2019 noch hinter Viñales Zweiter war: Der Repsol-Honda-Star kehrte beim Deutschland-GP nach 581 Tagen auf die Siegerstraße zurück und gewann elf Monate nach dem folgenschweren Jerez-Crash zum elften Mal in Folge auf dem Sachsenring.

Die WM-Führung hat weiterhin Fabio Quartararo inne: Der Yamaha-Werksfahrer liegt nach acht von 19 geplanten Grand Prix 22 Punkte vor Johann Zarco. Dessen Markenkollegen aus dem Ducati Lenovo Team, Jack Miller und Pecco Bagnaia, folgen mit 31 bzw. 32 Zählern Rückstand. Titelverteidiger Joan Mir (Suzuki) liegt als WM-Fünfter schon 46 Punkte zurück.

In den zwei kleineren Klassen steht bereits fest, dass die Schützlinge von Aki Ajo als WM-Leader in die Sommerpause gehen werden: Remy Gardner verfügt nach seinem dritten Moto2-Sieg in Folge und dem gleichzeitigen Ausrutscher seines Teamkollegen Raul Fernandez über ein Guthaben von 36 Punkten. Mit Platz 6 beim Heim-GP schob sich Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) auch auf den sechsten WM-Rang.

Der vierte Saisonsieg von Moto3-WM-Leader und Shooting-Star Pedro Acosta bescherte ihm ein Polster von 55 Punkten auf GASGAS-Pilot Sergio Garcia. Jaume Masia, der zweite Red Bull-KTM-Ajo-Pilot, liegt als Dritter schon 73 Zähler zurück.

Zusätzlich am Start ist in Assen der MotoE-Weltcup: Intact-Ass Dominique Aegerter liegt nur noch einen Punkt hinter dem Gesamtführenden Alessandro Zaccone. Lukas Tulovic (Tech3) liegt auf dem zehnten Rang.

Zeitplan für den Assen-GP 2021 (MESZ)

Freitag, 25. Juni
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP1
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP1
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP1
11.50 – 12.20 Uhr: MotoE, FP1
12.30 – 13.00 Uhr: Northern Talent Cup, FP1

13.15 – 13.55 Uhr: Moto3, FP2
14.10 – 14.55 Uhr: MotoGP, FP2
15.10 – 15.50 Uhr: Moto2, FP2
16:05 – 16:35 Uhr: Northern Talent Cup, FP2
16.50 – 17.20 Uhr: MotoE, FP2
17.35 – 18.05 Uhr: Northern Talent Cup, Qualifying

Samstag, 26. Juni
09.00 – 09.40 Uhr: Moto3, FP3
09.55 – 10.40 Uhr: MotoGP, FP3
10.55 – 11.35 Uhr: Moto2, FP3
11.50 – 12.20 Uhr: MotoE, FP3

12.35 – 12.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
13.00 – 13.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
13.30 – 14.00 Uhr: MotoGP, FP4
14.10 – 14.25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
14.35 – 14.50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
15.10 – 15.25 Uhr: Moto2, Qualifying 1
15.35 – 15.50 Uhr: Moto2, Qualifying 2
16.10 – 16.50 Uhr: MotoE, E-Pole

17.15 Uhr: Northern Talent Cup, Rennen 1 (15 Runden)


Sonntag, 27. Juni
08.40 – 09.00 Uhr: Moto3, Warm-up
09.10 – 09.30 Uhr: Moto2, Warm-up
09.40 – 10.00 Uhr: MotoGP, Warm-up

Startzeiten
11.00 Uhr: Moto3, Rennen (22 Runden)
12.20 Uhr: Moto2, Rennen (24 Runden)
14.00 Uhr: MotoGP, Rennen (26 Runden)
15.30 Uhr: MotoE, Rennen (7 Runden)
16.30 Uhr: Northern Talent Cup, Rennen 2 (15 Runden)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:40, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Fr.. 24.09., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 10:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 10:25, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 24.09., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 24.09., 13:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3DE