Pecco Bagnaia: Miguel Oliveira ist ein Titelkandidat

Von Nora Lantschner
MotoGP
Pecco Bagnaia will zurück aufs MotoGP-Podest

Pecco Bagnaia will zurück aufs MotoGP-Podest

Pecco Bagnaia ist Teil des Ducati-Trios auf der Jagd nach WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha). Wie aber schätzt der 24-jährige VR46-Schüler die Chancen von Miguel Oliveira (KTM) und Marc Márquez (Honda) ein?

In der MotoGP-WM schien sich ein Kampf Fabio Quartararo (Yamaha) gegen Ducati zu entwickeln, in den jüngsten drei Rennen stand aber Red Bull-KTM-Werksfahrer Miguel Oliveira dreimal auf dem Podest. Dabei sammelte er 65 Punkte. Bei Quartararo waren es im Vergleich dazu seit Mugello 51.

Marc Márquez und Honda meldeten sich zudem mit dem Sieg am Sonntag zurück. Für beide Seiten war es übrigens der elfte Sachsenring-Triumph in Serie. Denn während der Spanier 2010 noch bei den 125ern sowie 2011 und 2012 in der Moto2-Klasse gewann, entschied der größte Motorrad-Hersteller der Welt den Deutschland-GP dank Dani Pedrosa dreimal für sich.

Wegen eines schwierigen Saisonstarts hängt Oliveira in der WM-Tabelle nach acht Grand Prix allerdings 57 Punkte hinter Quartararo zurück. Bei Marc Márquez, der erst beim Portugal-GP einstieg und vor seinem Comeback-Sieg drei Nuller in Serie schrieb, sind es ganze 90 Punkte.

Wie sieht Francesco «Pecco» Bagnaia, der als WM-Vierter ein Defizit von 32 Punkten aufweist, KTM und Honda im Titelkampf?

«Wir sehen vier oder fünf sehr starke Hersteller in der WM, das ist schön für die Weltmeisterschaft. Miguel ist einer der talentiertesten Fahrer in der MotoGP-Klasse. Wenn du hinter ihm fährst, kannst du sehen, dass er im Vergleich zu den anderen den Unterschied machen kann. Er ist sicher einer, der um den Titel kämpfen kann», glaubt der Ducati-Werksfahrer.

«Marc ist am Sonntag ein großartiges Rennen gefahren, nach all den Problemen mit seinem Arm und seiner Schulter», ergänzte der Moto2-Weltmeister von 2018. «Lasst uns aber die nächsten Rennen abwarten – denn ich muss und ich will konkurrenzfähig sein. Ich würde gerne wieder auf dem Podium stehen, das ich jetzt schon vier Rennen in Folge verpasst habe. Ich muss es wieder aufs Podest schaffen und damit anfangen, Punkte auf Fabio gutzumachen.»

Stand Fahrer-WM nach 8 Rennen von 19 Rennen:

1. Quartararo 131 Punkte. 2. Zarco 109. 3. Miller 100. 4. Bagnaia 99. 5. Mir 85. 6. Viñales 75. 7. Oliveira 74. 8. Binder 56. 9. Aleix Espargaró 53. 10. Marc Márquez 41. 11. Morbidelli 40. 12. Pol Espargaró 35. 13. Nakagami 34. 14. Rins 28. 15. Bastianini 26. 16. Alex Márquez 25. 17. Martin 23. 18. Petrucci 23. 19. Rossi 17. 20. Marini 14. 21. Lecuona 13. 22. Bradl 11. 23. Savadori 4. 24. Pirro 3. 25. Rabat 1.

Stand Konstrukteurs-WM:
1. Yamaha 159 Punkte. 2. Ducati 154. 3. KTM 103. 4. Suzuki 89. 5. Honda 77. 6. Aprilia 54.

Stand Team-WM:
1. Monster Energy Yamaha 206 Punkte. 2. Ducati Lenovo 199. 3. Pramac Racing 136. 4. Red Bull KTM Factory Racing 130. 5. Suzuki Ecstar 113. 6. Repsol Honda 83. 7. LCR Honda 59. 8. Petronas Yamaha SRT 57. 9. Aprilia Racing Team Gresini 57. 10. Esponsorama Racing Ducati 40. 11. Tech3 KTM Factory Racing 36.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 08:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 01.08., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 09:30, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • So.. 01.08., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 10:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 11:00, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 11:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 01.08., 12:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
» zum TV-Programm
3DE