Valentino Rossi: Das VR46-Abendprogramm steht

Von Nora Lantschner
Valentino Rossi genießt es zwar, an diesem Wochenende in Assen zu fahren, am Samstagabend geht der Blick aber ins Wembley-Stadion von London, wo im Achtelfinale der Fußball-EM Italien auf Österreich trifft.

«21 Uhr, Italien-Österreich – wird sind richtig heiß! Ich verfolge diese Euro aufmerksam und schaue mir alle Spiele an, die sich irgendwie ausgehen», verriet Valentino Rossi am Rande der Dutch TT in Assen. «Diese Wettbewerbe gefallen wir wahnsinnig gut. Und es macht Spaß, weil Italien stark zu sein scheint. Sie spielen sehr gut.»

Der 42-jährige Zweirad-Star aus Tavullia drückt natürlich den «Azzurri» die Daumen. «Wir haben die ersten drei Spiele gewonnen – da sind wir neben den Niederlanden und Belgien, glaube ich, die einzigen. Italien ist auf jeden Fall stark. Es macht Freude, ihnen beim Spielen zuzusehen. Sie sind eine großartige Mannschaft und mir gefällt auch Mancini sehr», lobte «Vale» den italienischen Nationaltrainer Roberto Mancini, der schon mit Rossis Lieblingsverein Inter Mailand erfolgreich war.

Für die private Fußball-Party im Fahrerlager hat der VR46-Mentor vorgesorgt: «Wir sind bereit: Wir haben Fahnen und ich habe auch das Trikot der Nationalmannschaft von Roberto Baggio», verwies er auf Italiens Fußball-Ikone der 1990er-Jahre.

«Ich werde mir das Spiel gemeinsam mit Max und Uccio im Motorhome anschauen. Ich glaube, dass auch unsere Fahrer aus der Academy dabei sein werden. Migno zum Beispiel ist ein großer Fußball-Fan, auch mein Bruder Luca und alle anderen. Wir sind bereit, Italien richtig anzufeuern», kündigte Vale an.

Pecco Bagnaia wird in der Runde allerdings fehlen: «Ich werde um 21 Uhr schon auf meinem Zimmer sein. Ich versuche in diesem Jahr nämlich, früher ins Bett zu gehen, das funktioniert für mich besser.»

Übrigens: Tech3-KTM-Pilot Danilo Petrucci wird das Achtelfinale, in dem sein Heimatland und das seines Arbeitgebers aufeinandertreffen, in der «Red Bull Energy Station» verfolgen. «Ich darf also nicht zu auffällig jubeln, falls wir gewinnen», weiß der Italiener.

MotoGP-Ergebnis, Assen, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Viñales, Yamaha, 1:33,072 min
2. Pol Espargaró, Honda, + 0,111 sec
3. Oliveira, KTM, + 0,328
4. Quartararo, Yamaha, + 0,419
5. Rins, Suzuki, + 0,429
6. Marc Márquez, Honda, + 0,488
7. Mir, Suzuki, + 0,629
8. Zarco, Ducati, + 0,636
9. Petrucci, KTM, + 0,867
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,921
11. Nakagami, Honda, + 0,932
12. Miller, Ducati, + 0,994
13. Savadori, Aprilia, + 1,026
14. Bagnaia, Ducati, + 1,193
15. Martin, Ducati, + 1,267
16. Alex Márquez, Honda, + 1,286
17. Rossi, Yamaha, + 1,359
18. Binder, KTM, + 1,419
19. Lecuona, KTM, + 1,438
20. Bastianini, Ducati, + 1,586
21. Marini, Ducati, + 2,434
22. Gerloff, Yamaha, + 2,672

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 18.10., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 18.10., 19:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 18.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 18.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mo.. 18.10., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
» zum TV-Programm
3DE