Maverick Viñales (Yamaha/1.): «Podest in Reichweite»

Von Günther Wiesinger
Maverick Viñales hat sich im Handumdrehen aus seinem unfassbaren Tief befreit. Nach der Pole-Position in Assen sprach er über die Probleme der letzten Wochen.

Vom letzten auf den ersten Startplatz innerhalb von achten Tagen – Yamaha-Werkspilot Maverick Viñales bleibt auch im fünften Jahr im Yamaha-Werksteam eine Wundertüte. Er sorgte im Qualifying 2 zur Dutch-TT heute für die schnellste jemals auf dem Circuit van Drenthe gefahrene Rundenzeit.

Der 26-jährige Spanier sicherte sich auf dem kurvenreichen 4,555 Meter langen Assen-Circuit (6 Linkskurven, 12 Rechtskurven) seine insgesamt 24. Pole-Position, die 13. in der MotoGP-Klasse.

«Gott sei Dank habe ich mich schon im Fp1 auf dem Motorrad recht wohl gefühlt, also konnte ich mit dem Motorrad konkurrenzfähig sein», schilderte die Nummer 12. «Unser Hauptproblem: Wenn wir keinen Grip haben, fehlt uns die Möglichkeit, ein brauchbares Set-up zu machen. Aber hier ist es jetzt zwei Tage lang insgesamt recht gut gelaufen. Ich bin sehr happy. Das Motorrad funktioniert fantastisch. Wenn ich ein paar positive Rennen hinter mir hätte, wäre ich heute noch schneller gewesen. Denn ich muss erst das optimale Gefühl wieder finden. Aber ich sollte mich nicht beklagen. Ich fühle mich gut, ich war in den meisten Sessions an erster Stelle.»

Viñales denkt bereits an das Rennen morgen. «Wir haben eine gute Gelegenheit, hier um das Podest zu fighten. Wir werden morgen sehen, was wir im Rennen drauf haben.»

Ergebnisse MotoGP-Qualifying 2, Assen/NL:

1. Maverick Viñales (E), Yamaha, 1:31,814 min
2. Fabio Quartararo (F), Yamaha, +0,071 sec
3. Pecco Bagnaia (I), Ducati, +0,302
4. Takaaki Nakagami (J), Honda, +0,500
5. Johann Zarco (F), Ducati, +0,580
6. Miguel Oliveira (P), KTM, +0,636
7. Alex Rins (E), Suzuki, +0,783
8. Jack Miller (AUS), Ducati, +0,795
9. Aleix Espargaró (E), Aprilia, +0,852
10. Joan Mir (E), Suzuki, +0,934
11. Pol Espargaró (E), Honda, +1,016
12. Valentino Rossi (I), Yamaha, +1,105

Die weitere Startaufstellung:

13. Iker Lecuona (E), KTM, 1:32,724 min
14. Jorge Martin (E), Ducati, 1:32,850
15. Lorenzo Savadori (I), Aprilia, 1:33,258
16. Alex Márquez (E), Honda, 1:33,288
17. Luca Marini (I), Ducati, 1:33,321
18. Danilo Petrucci (I), KTM, 1:33,378
19. Enea Bastianini (I), Ducati, 1:33,404
20. Marc Márquez (E), Honda, 1:33,477
21. Brad Binder (ZA), KTM, 1:33,597
22. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:33,739

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 26.10., 07:53, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 26.10., 11:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
7DE