Uccio Salucci: Diese zwei Wochen sind entscheidend

Von Nora Lantschner
Uccio Salucci und Valentino Rossi: Wohin geht die Reise?

Uccio Salucci und Valentino Rossi: Wohin geht die Reise?

Rossi-Kumpel und VR46-Academy-Sportdirektor Alessio «Uccio» Salucci spricht über die Entscheidungsfindung von Valentino Rossi und die Besetzung des neuen hauseigenen MotoGP-Teams für 2022.

Bei einem Sponsorenevent mit WithU in Erbezzo nahe Verona schnupperten die Sky-VR46-Fahrer Luca Marini, Marco Bezzecchi und Celestino Vietti zehn Tage vor der Rückkehr auf ihre eigentlichen Arbeitsgeräte noch Rallye-Luft. Ihr Mentor Valentino Rossi verzichtete dagegen, er trainierte im Hinblick auf die anstehende zweite Saisonhälfte der Motorrad-WM lieber auf zwei Rädern.

«Es sind noch viele Rennen zu fahren, Vale ist fest entschlossen, er trainiert wie verrückt. Sobald wir [aus dem Urlaub] zurückgekommen waren, schwang er sich gleich auf ein Motorrad. Heute sind wir hier und er ist beim Training auf der Ranch», verriet Alessio «Uccio» Salucci am Mittwoch gegenüber den italienischen Kollegen von Sky Sport.

«Falls wir die Karriere in diesem Jahr beenden, dann wollen wir es nicht so tun», verwies Vales rechte Hand auf die enttäuschenden Ergebnisse aus der ersten Saisonhälfte: Der neunfache Weltmeister liegt nach neun Rennen und einem mageren zehnten Platz in Mugello als persönliche Bestleistung nur auf dem 19. WM-Rang.

«Er muss sich verbessern und Yamaha muss sich verbessern, wir brauchen da ein bisschen mehr Support. Wir wollen versuchen, schon ab Österreich stark zu sein. Sicherlich nicht in den Top-5 – aber auch nicht so, wie es zuletzt war. Wir haben das Gefühl, etwas besser dabei sein zu können. So viel zur aktuellen Situation», erklärte Uccio.

Vor allem aber beschäftigt die MotoGP-Szene und die vielen Rossi-Fans im Moment eine andere Frage: Wie geht es in Zukunft weiter? Zieht der «Dottore» mit 42 Jahren und nach 26 WM-Saisonen tatsächlich einen Schlussstrich?

«Wir haben auch im Urlaub viel darüber geredet, in den nächsten Tagen wir Vale über seine Zukunft entscheiden», hielt sich Uccio bedeckt. «Welche Entscheidung er auch immer treffen wird, es wird die richtige sein.»

In seiner Rolle als VR46-Sportdirektor ergänzte Rossis treuer Kumpel mit Blick auf das neue MotoGP-Team mit Aramco aber auch: «Wir hoffen, dass der zweite Fahrer [neben Luca Marini] vielleicht Vale ist – aber das muss er wollen. Ist es nicht Vale, dann sehr wahrscheinlich Bezzecchi – auch wenn es für ‚Bez‘ großes Interesse auf Seiten von Yamaha gibt.»

Denn Petronas Yamaha SRT muss den Platz von Franco Morbidelli, der für Viñales in das Werksteam aufrückt, und gegebenenfalls auch Rossi neu besetzen.

«Dann ist es auch Bezzecchis Entscheidung, welches Motorrad er fahren will. Es kann aber auch sein, dass er noch ein Jahr in der Moto2 bleiben will, weil wir in diesem Jahr zwar mitkämpfen, die anderen aber ein bisschen stärker sind. Vielleicht will er im nächsten Jahr versuchen zu gewinnen. Alle Möglichkeiten sind noch offen.»

«Das sind mehrere offene Situationen, aber gleichzeitig auch einfache. Denn das wird sich alles ein bisschen von alleine zusammenfügen. Die nächsten zehn, maximal 15 Tage sind dafür entscheidend», formulierte Uccio indirekt auch einen Zeitplan für die mit Spannung erwartete Entscheidung von Valentino Rossi.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • Sa.. 25.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE