Marc Márquez fährt sich auf der Honda CBR600RR warm

Von Mario Furli
In einer Woche läuten die ersten Training-Sessions auf dem Red Bull Ring von Spielberg die zweite Saisonhälfte der MotoGP-WM 2021 ein. Der Countdown läuft auch für Repsol-Honda-Star Marc Márquez.

Marc Márquez hatte es schon angekündigt, als er sich nach einem Sieg auf dem Sachsenring und Rang 7 bei der Dutch TT Assen in die Sommerpause verabschiedete: «Wenn es mein Arm zulässt, würde ich gerne mehr Motorrad fahren. Im Moment schaue ich immer nur von Rennen zu Rennen. Mein Plan ist, vor dem Grand Prix in Österreich mehr Motorrad-Tage zu haben und wieder viel Motorrad-Training in meinen Trainingsplan aufzunehmen.»

Diesen Plan setzt der Repsol-Honda-Star in den vergangenen Tagen und Wochen auch in die Tat um: Aus den Ferien zurück («Ich brauchte die Pause, ich war zwei Jahre lang nicht mehr im Urlaub») schwang er sich zunächst wieder auf sein geliebtes Motocross-Bike und hielt sich dabei nicht zurück, wie die Blasen an seinen Händen anschließend zeigten.

Schon in der vergangenen Woche wechselte der achtfache Weltmeister auf die Honda CBR600RR und begeisterte seine Fans mit einem Video, das ihn auf dem Circuit Móra d'Ebre in der Provinz Tarragona zeigt, rund eineinhalb Stunden Autofahrt von seiner Heimatstadt Cervera entfernt.

Gut eine Woche vor dem Steiermark-GP auf dem Red Bull Ring setzte der 28-jährige Spanier das Training auf der CBR600RR im MotorLand Aragón fort und zeigte sich bereit für die zweite Saisonhälfte.

Übrigens: Valentino Rossi und seine Schüler aus der VR46 Riders Academy trainierten gleichzeitig in Cattolica auf Mini-Bikes.

Stand Fahrer-WM nach 9 Rennen:

1. Quartararo, 156 Punkte. 2. Zarco 122. 3. Bagnaia 109. 4. Mir 101. 5. Miller 100. 6. Viñales 95. 7. Oliveira 85. 8. Aleix Espargaró 61. 9. Binder 60. 10. Marc Márquez 50. 11. Nakagami 41. 12. Pol Espargaró 41. 13. Morbidelli 40. 14. Rins 33. 15. Alex Márquez 27. 16. Bastianini 27. 17. Petrucci 26. 18. Martin 23. 19. Rossi 17. 20. Marini 14. 21. Lecuona 13. 22. Bradl 11. 23. Savadori 4. 24. Pirro 3. 25. Rabat 1.

Stand Konstrukteurs-WM:
1. Yamaha, 184 Punkte. 2. Ducati 167. 3. KTM 114. 4. Suzuki 105. 5. Honda 86. 6. Aprilia 62.

Stand Team-WM:
1. Monster Energy Yamaha, 251 Punkte. 2. Ducati Lenovo 209. 3. Pramac Racing 149. 4. Red Bull KTM Factory Racing 145. 5. Suzuki Ecstar 134. 6. Repsol Honda 98. 7. LCR Honda 68. 8. Aprilia Racing Team Gresini 65. 9. Petronas Yamaha SRT 57. 10. Esponsorama Racing Ducati 41. 11. Tech3 KTM Factory Racing 39.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • Sa.. 25.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE