Auingers Tipp: «Sieg machen sich Rot und Orange aus»

Von Mario Furli
Schon im Vorjahr stritten sich KTM und Ducati um den Sieg beim Steiermark-GP: Oliveira, Miller und Pol Espargaró

Schon im Vorjahr stritten sich KTM und Ducati um den Sieg beim Steiermark-GP: Oliveira, Miller und Pol Espargaró

ServusTV überträgt den Großen Preis der Steiermark schon ab Freitag live. Experte Gustl Auinger zum Start in die zweite Saisonhälfte der MotoGP-WM: «Es wird im Titelkampf wieder ganz eng hergehen.»

Die Motorrad-Weltmeisterschaft kehrt mit voller Power aus der Sommerpause zurück: ServusTV berichtet von Freitag bis Sonntag rund 18 Stunden lang vom ersten Teil des Spielberg-Doppels. Alle Trainings, alle Qualifyings und alle Rennen der Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP sind live beim Salzburger Motorsport-Premiumsender zu sehen.

Yamaha und Ducati im WM-Duell

Sportlich wurde die erste Saisonhälfte von zwei Teams dominiert. ServusTV-Experte Gustl Auinger: «Ducati hat gezeigt, dass man auf allen Strecken schnell ist, auch wenn das Motorrad nicht überall die so typische Brachialgewalt ausspielen kann. Und Yamaha hat alte Stärken wiedergefunden, die Schwächen ausgemerzt und in Fabio Quartararo einen Fahrer, der diese Entwicklung mitträgt.»

One-Man-Show vs. geballte Team-Power

Nach außen hin wirke der japanische Rennstall fast wie ein Ein-Mann-Team, denn der mit Saisonende abwandernde Maverick Viñales finde einfach nicht in die Spur. Ducati habe wiederum keine Ausreißer in irgendeine Richtung, so Auinger, deshalb zählt er die Italiener in diesem Jahr zu den absoluten Titelkandidaten. «Nur kommt dies nicht so zum Tragen wie bei Yamaha, weil Ducati mit Zarco, Miller und Bagnaia über drei Piloten verfügt, die alle Weltmeister werden können, sich aber gegenseitig die Punkte wegnehmen.»

Schweres Pflaster für Yamaha

Folgerichtig kehrt Fabio Quartararo mit 34 Zählern Vorsprung aus dem Urlaub an die Rennstrecke zurück. «Spielberg ist aber Ducati-Land. Yamaha hat am Red Bull Ring immer gelitten, hier fehlt der Top-Speed und die Beschleunigung. Für das Podium wird es schwer. Und dann hätten wir nach diesen zwei Wochenenden plötzlich wieder ein ganz enges Titelrennen.»

Márquez fehlt Spielberg-Sieg

Einer, der schon auf fast allen WM-Strecken gewinnen konnte, ist Marc Márquez – außer in Portimão in Spielberg. «Auch diesmal wird es nicht klappen», prognostiziert Gustl Auinger. «Zwar fällt am Spielberg die alte Honda-Schwäche am Vorderrad aufgrund der niedrigen Kurvengeschwindigkeit nicht ins Gewicht, das Motorrad hat aber nicht genug Druck im Kessel. Und mit seinen brutalen Bremspunkten fordert der Red Bull Ring die operierte Schulter von Márquez enorm. Es geht immer wieder rechts, rechts, rechts.»

Heimteam mit Fans im Rücken

Wesentlich mehr traut der ServusTV-Experte KTM zu, die 2020 die Siegesserie von Ducati im Murtal in Person von Miguel Oliveira beendeten. «Sie sind wieder ähnlich stark wie im Vorjahr, von der Strecke gibt es logischerweise jede Menge Daten. Und erstmals vor vollen Zuschauerrängen zu starten, wird dem Heimteam auch einen ordentlichen Schub geben.» Auingers Tipp: «Der Sieg wird zwischen Rot und Orange ausgemacht.»

Voller Fokus auf KTM

Rund um die Rennaction gibt es alles rund um das Thema KTM. So zeigt ServusTV einen Beitrag über die Anreise des oberösterreichischen Rennstalls und den Aufbau der Teambox. Weiters ist ein Feature über den genialen Talentscout der Mattighofner, Aki Ajo, zu sehen. Zudem stellt sich KTM-Testfahrer Dani Pedrosa, der am Red Bull Ring per Wildcard ein Renncomeback feiert, einem One-on-One. In einem Rückblick auf den Mega-Crash 2020 kommt u.a. Sicherheitschef Andy Meklau zu Wort.

Andrea Schlager und Gustl Auinger führen aus einem Hightech-Studio am Areal durch die Sendung, die Sessions werden von Christian Burgger kommentiert, Stefan Bradl und Alex Hofmann fangen alle Infos zwischen Paddock, Boxengasse und Kommenatorenbox ein.

«Michelin® Grand Prix of Styria» LIVE bei ServusTV

Freitag (6. August):
08:55 Uhr: 1. freies Training Moto3
09:55 Uhr: 1. freies Training MotoGP
10:55 Uhr: 1. freies Training Moto2
13:10 Uhr: 2. freies Training Moto3
14:10 Uhr: 2. freies Training MotoGP
15:10 Uhr: 2. freies Training Moto2

Samstag (7. August):
08:55 Uhr: 3. freies Training Moto3
09:55 Uhr: 3. freies Training MotoGP
10:55 Uhr: 3. freies Training Moto2
12:25 Uhr: Qualifying Moto3 LIVE
13:30 Uhr: 4. freies Training MotoGP LIVE
14:10 Uhr: Qualifying MotoGP LIVE
15:10 Uhr: Qualifying Moto2 LIVE

Sonntag (8. August):
09:30 Uhr: Warm-up MotoGP
11:00 Uhr: Rennen Moto3 LIVE
12:20 Uhr: Rennen Moto2 LIVE
14:00 Uhr: Rennen MotoGP LIVE

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • Sa.. 25.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE